Roundup: Drei 8-zöllige Media-Tablets im Vergleichstest

Tablets mit einer Diagonale von acht Zoll sollen einen guten Kompromiss aus kompakter Außenmaßen und einem brauchbar großen Display darstellen. Die Modellvielfalt ist kleiner als zu Zeiten des Tablet-Booms, doch interessante Modelle gibt es immer noch.

Tablets erfreuten sich einst einer enormen Beliebtheit. In den ersten Jahren des Jahrzehnts erzielte die Gerätekategorie ähnliche Wachstumsraten wie die Smartphones. In der jüngeren Vergangenheit strahlte ihr Stern jedoch längst nicht mehr so hell.

Weitere interessante Tests & Artikel über Tablets, Smartphones & Mobile
Smartphone-Tests
>>>   *Roundup Mittelklasse-Smartphones*
>>>   Acer Liquid Jade Z Plus
>>>   Acer Liquid S2
>>>   Alcatel Onetouch Fire E
>>>   Apple iPhone 7 Plus
>>>   Apple iPhone 7

>>>   Apple iPhone 6s Plus mit 3D Touch
>>>   Apple iPhone 6s mit 3D Touch
>>>   Apple iPhone 6 Plus
>>>   Apple iPhone 6
>>>   Apple iPhone SE
>>>   Archos Helium 50
>>>   Asus ZenFone Selfie
>>>   Blackberry Leap
>>>   Blackberry Priv
>>>   bq Aquaris 4.5 Ubuntu Edition
>>>   bq Aquaris M5
>>>   bq Aquaris X5
>>>   CAT S40
>>>   Google/Motorola Nexus 6
>>>   Honor 5X
>>>   HTC 10
>>>   HTC Desire 626
>>>   HTC One Mini 2
>>>   Honor 7
>>>   HTC One M9
>>>   HTC One M8
>>>   HTC One Max
>>>   HTC One Mini
>>>   Huawei Ascend G700
>>>   Huawei Ascend Mate 7
>>>   Huawei Ascend P7
>>>   Huawei Mate 8
>>>   Huawei Mate S
>>>   Huawei P9
>>>   Huawei P8
>>>   Lenovo Moto G4 Plus
>>>   LG Class
>>>   LG G Flex 2
>>>   LG G5
>>>   LG G4
>>>   LG G4c
>>>   LG G4s
>>>   LG G3 (D855)
>>>   LG G2
>>>   LG Optimus L9 II
>>>   LG Stylus 2
>>>   LG V10
>>>   Motorola Moto E (2. Gen.)
>>>   Motorola Moto G 3. Gen
>>>   Motorola Moto G mit 4G LTE (2. Gen.)
>>>   Motorola Moto G
>>>   Motorola Moto X 2
>>>   Motorola Moto X
>>>   Motorola Moto X Play
>>>   Nokia Lumia 1520
>>>   Nokia Lumia 1020
>>>   Nokia Lumia 930
>>>   Nokia Lumia 830
>>>   (Nokia) Microsoft Lumia 535
>>>   OnePlus 3
>>>   OnePlus 2
>>>   OnePlus One
>>>   Phicomm Energy M+
>>>   Samsung Galaxy A7
>>>   Samsung Galaxy A5
>>>   Samsung Galaxy A3
>>>   Samsung Galaxy Note 4
>>>   Samsung Galaxy Note 3 & Galaxy Gear
>>>   Samsung Galaxy Note Edge
>>>   Samsung Galaxy S7 Edge
>>>   Samsung Galaxy S6 Edge
>>>   Samsung Galaxy S6
>>>   Samsung Galaxy S5
>>>   Samsung Galaxy S5 Mini
>>>   Samsung Galaxy Xcover 3
>>>   Sony Xperia Z5
>>>   Sony Xperia Z5 Compact
>>>   Sony Xperia Z3
>>>   Sony Xperia Z3 Compact
>>>   Sony Xperia Z2
>>>   Sony Xperia Z1 Compact
>>>   Sony Xperia Z Ultra
>>>   Wiko Ridge 4G
>>>   ZTE Blade A452
>>>   ZTE Blade S6
>>>   ZTE Grand Memo
>>>   Yezz Andy A6M
Sonstige Mobile-Artikel
>>>   Ratgeber kabelloses Laden
>>>   Gelid Zentree (Ladestation)
>>>   Udoq (Ladestation)
>>>   Kensingtons Folio-Schutzhüllen
>>>   Microsoft Universal Foldable Keyboard
>>>   Qualcomm Snapdragon 820

>>>   VXi BlueParrott Reveal (BT-Headset)

Tablet-Tests
>>>   *Kaufberatung Tablets*
>>>   Acer Aspire Switch 10
>>>   Acer Iconia Tab 10 A3-A30
>>>   Acer Switch 11
>>>   Amazon Kindle Fire HD 10
>>>   Apple iPad Air 2
>>>   Apple iPad Air
>>>   Apple iPad Mini 4
>>>   Apple iPad Mini 3
>>>   Apple iPad Mini (Retina)
>>>   Apple iPad Pro 9.7
>>>   Apple iPad Pro
>>>   Asus ZenPad 10
>>>   Asus ZenPad S 8.0
>>>   Dell Venue Pro 11
>>>   Gigabyte Slate S1082
>>>   Gigabyte Tegra Note 7
>>>   HP Slate Pro 8
>>>   Huawei Matebook

>>>   Huawei Mediapad M2 10.0
>>>   Huawei MediaPad T1 8.0 LTE
>>>   Ionik TP9.7 1200QC Ultra
>>>   Ionik TW Series 1 10.1

>>>   Lenovo Yoga 8
>>>   LG G Pad
>>>   Medion Lifetab S8311
>>>   Medion Lifetab S10334
>>>   Microsoft Surface 3
>>>   Microsoft Surface Pro 4
>>>   Microsoft Surface Pro 2
>>>   Nokia Lumia 2520
>>>   Samsung Active Tab
>>>   Samsung Galaxy Note 10.1 (2014)
>>>   Samsung Galaxy Note 3 & Galaxy Gear
>>>   Samsung Galaxy Tab A 9.7
>>>   Samsung Galaxy Tab S2 9.7 & 8.0
>>>   Samsung Galaxy Tab S 10.5
>>>   Sony Xperia Z4 Tablet
>>>   Sony Xperia Z3 Tablet Compact
>>>   Sony Xperia Z2 Tablet
>>>   Toshiba Excite Pro
>>>   Toshiba Portégé Z20t-B
>>>   Toshiba Satellite Click Mini L9W
>>>   Toshiba Satellite Radius 11 (L10W)
>>>   Toshiba Satellite Radius 12
>>>   Trekstor Surftab Wintron 7

Zum einen wuchsen die Displays der Smartphones auf Größen, die ein kleines Tablet in den Augen vieler als überflüssig erschienen ließ. Zum anderen bieten klassische Notebookhersteller mittlerweile eine große Auswahl an verschiedenen Convertible-Systemen an - von Tablets mit in Hüllen und Abdeckungen integrierten Tastaturen, mit massive Tastendocks bis hin zu Modellen mit um 360° drehbaren Bildschirmen.

Dennoch ist die gerne auch als Media-Tablet bezeichnete Kategroie - also Flachrechner mit Bildschirmgrößen von sechs bis zehn, in seltenen Fällen auch bis 13 Zoll, die originär nicht für den Anschluss einer Tastatur gedacht sind - nicht vom Aussterben bedroht.

Warum auch? Gerade in den heimischen vier Wänden bieten größere Bildschirmdiagonalen beim Daddeln und Surfen immer noch ihre Vorteile. Auf Reisen können sie die Fahrzeiten angenehmer überbrücken helfen. Und wer unterwegs nicht zu den absoluten Bildschirm-Junkies gehört, könnte dann umso mehr Gefallen an einem etwas kompakter geschnittenem Smartphone finden.

Übersicht über die Klassen

Die nachlassenden Umsätze bei der Gerätekategorie haben in den vergangenen Monaten zu einer spürbaren Ausdünnung des Angebots geführt. Dies zeigt sich gerade bei den kleinsten Bildschirmgrößen. Die Zeiten, in denen ein mit Highend-Hardware bestücktes Google Nexus 7 reißenden Absatz fand, gehören längst der Vergangenheit an.

Bei Tablets mit Bildschirmgrößen von weniger als acht Zoll findet sich durch die Bank weg einfache Hardware: Die SoCs stammen in vielen Fällen von Mediatek, Intel und Rockchip und werden oftmals nur von einem Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt. Auch die Datenspeicher sind nur selten größer als 16 Gigabyte.

Etwas besser sieht es dann schon bei der Acht-Zoll-Kategorie aus, was vielleicht an den auch im Vergleich zu großen Smartphones augenscheinlich deutlich größeren Displays liegen kann. Ein weiterer Grund dürfte sein, dass Apple nach wie vor seinem iPad Mini mit seinem 7,9 Zoll großen Display die Treue hält und damit Konkurrenten dazu animiert, ebenfalls ambitioniertere Alternativen anzubieten. Dennoch sind auch hier Flachrechner mit einfacherer Ausstattung eher die Regel als die Ausnahme. Selbst Full-HD-Displays gehören längst nicht überall zum Standard.

Ein ähnliches Bild zeichnet sich bei den weiteren Displaygrößen ab: In der Zehn-Zoll-Klasse - einstmals die Paradegröße - finden sich zwar noch leistungsstarke System, doch die meisten Flachrechner werden eher mit einfachen Prozessoren und kleinen Speichern bestückt. Das letzte Tablet, das als Referenz für einen leistungsfähigen Chip genutzt wurde, war das Google Nexus 9, das 2014 auf den Markt kam und den Nvidia Tegra K1 beherbergte.

Etwas besser sieht die Situation bei Windows-Tablets in dieser Größenordnung aus, allerdings werden hier zumeist produktive Nutzer angesprochen, für die eine Tastatur ein Kaufkriterium ist. Hier finden sich neben einer Vielzahl von Geräten mit Intel Atom auch einige kompakte Vertreter mit Core-M- oder Core-i-Prozessoren.

Ein weiterer Trend der Hersteller scheint darin zu bestehen, dass längst nicht mehr jedes Modell im schnellen Rhythmus mit neuer Hardware bestückt wird. Galt früher ein Update-Zyklus von einem Jahr, hält so mancher Hersteller seinem Tablet mittlerweile auch länger die Treue. Sie zeigen damit auch, welche absurden Ausmaße das Wettrüsten bei den Smartphones mittlerweile genommen hat - schließlich sollten einst die Tablets für die anspruchsvolleren Anwendungen genutzt werden. Dennoch sind die Hersteller an dieser Stelle zumeist der Meinung, das auch einfachere SoCs im Alltag ausreichen.

Dies gilt auch für diesen Vergleich. Sowohl Huawei und Medion als auch Samsung setzen bei ihren Flachrechnern im Acht-Zoll-Format nicht auf die leistungsstärksten Chips. Den Anspruch an ein Oberklasse-Gerät kann das Mediapad M3 allerdings noch am besten bedienen: Die Chinesen setzen nicht nur auf ein schnelles SoC, sondern auch auf das Display mit der höchsten Auflösung im Testfeld. Da kann selbst Samsung nicht mithalten. Der Branchenprimus verbaut ein leistungsstarkes Mittelklasse-SoC sowie ein Display mit einer besseren Auflösung als das schlichte Full-HD-Panel, das im Medion Lifetab P8513 zu finden ist. Zudem setzt der zu Lenovo gehörende Hersteller auf einen Intel-Prozessor.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Xx____
    hallo nachbar,
    ich habe das m3 für meine mutter als telefon ersatz gekauft und sie ist absolut zufrieden. natürlich geht das dann nur mit bluetooth headset. für internet und medienkonsum ist das gerät mit den lautsprechern besser als die meisten anderen handsets.
    wer auf die top smartphone kameras verzichten kann und damit leben kann dass es kein oled screen ist und daher beim schnellen scrollen das bild verwischt, macht hier nichts falsch.
    0
  • Martin_6
    0,34er Schwarzwert und 850:1 Kontrast bei nem nem Samsung AMOLED?
    Sicher nicht! Da muss sich wohl ein falscher Abschnitt eingeschlichen haben...
    0