Anmelden / Registrieren

Medion Akoya P2120D: Multimedia-PC bei Aldi (Nord)

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 4 kommentare

Der Multimedia-PC ist eigentlich ein klassischer Bürorechner, der aber für einfache Multimediaanwendungen genügend Leistungsreserven bieten soll.

Als Multimedia-PCs wurden in früheren Tagen Rechner bezeichnet, die mit einer Hardware-Leistung aufwarteten, die nicht mehr weit von Gaming-Systemen entfernt war und auch anspruchsvolle Aufgaben mühelos erledigte. Auch wenn Medion seinen 499 Euro teuren Akoya P2120D in diese Kategorie einordnet, wird doch etwas hoch gestapelt. Vielmehr handelt es sich um einen klassischen Bürorechner, der im heimischen Arbeitszimmer bei den üblichen Aufgaben hilft, gleichermaßen die Bilder- und Videosammlungen aufnimmt und deren Bearbeitung bewerkstelligt.

Denn mit dem 3,7 GHz schnellen Core i3-6100 mit zwei Rechenkernen setzt der Hersteller auf einen Intel-Prozessor, der längst nicht zu den leistungsstärksten Chips im Angebot des Herstellers gehört. Als GPU muss die im Chip integrierte Intel HD Graphics 530 genügen, die aber immerhin 4K-Auflösungen mit einer Bildrate von 60 fps unterstützt. Hierzu gesellen sich ausreichende 8 Gigabyte Arbeitsspeicher.

Für das Speichern von Daten stehen eine 128 Gigabyte große SSD, die vornehmlich für die zu installierenden Programme genutzt werden soll, sowie eine zwei Terabyte große Festplatte zur Verfügung. Ein kleines Highlight ist immerhin der Hot-Swap-fähige Wechselschacht, in dem Datenträger im laufenden Betrieb gewechselt werden können. Für den Netzwerkverkehr steht ein Gigabit-Ethernet-Port sowie WLAN nach ac-Standard bereit. Peripheriegeräte können an vier USB-3.0- (zwei davon an der Front) und zwei USB-2.0-Schnittstellen angeschlossen werden; der Kartenleser unterstützt vier Formate.

Der Medion Akoya P2120D wird ab 15. Februar angeboten.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Tesetilaro , 15. Februar 2016 13:32
    das schlimme an solchen möhren ist - du kannst den ja nicht mal mit ner 950 aufpeppeln, weil dann das Netzteil schon überfordert ist -.-
  • ToSuz , 15. Februar 2016 13:37
    Laut den Bilder müsste es eigtl. gehen, auch wenn mich das jetzt nicht unbedingt zum Kauf bewegen würde.
    http://www.computerbild.de/fotos/Medion-Akoya-P2120-Aldi-PC-Test-15062283.html#12
  • Tesetilaro , 15. Februar 2016 14:03
    hm... bei bild 10 krieg ich schon wieder zuckungen... Ich mein, das ist natürlich konzept bedingt, aber nen schwarzer netsleeve hätte drin sein können -.-
  • Alle 4 Kommentare anzeigen.
  • voller75 , 17. Februar 2016 20:51
    Ich habe gerade vor 2 Wochen meinen alten ALDI PC
    verkauft (i5 2320- GTX550-4Gb-4Tb-450W)
    Das Teil hat bis zum Schluß durchgehalten und
    war tatsächlich sein Geld wert!!!
    Für den normalen Heimgebrauch von
    Otto Ahnungslos-ideal.
    Aber nochmals, würde ich keinen mehr kaufen :p