Meizu MX4 Ubuntu Edition ab sofort per Einladung

Nachdem der spanische Hersteller bq bereits sein zweites Ubuntu-Smartphone vorgestellt hat, setzt ab sofort ein weiterer Hersteller auf das mobile Linux-Derivat: Der chinesische Hersteller Meizu bringt das MX4 in der Ubuntu Edition in Europa auf den Markt, das in einer frühen Version bereits auf dem diesjährigen MWC zu bestaunen war.

Das Smartphone verfügt über ein 5,4" großes Full-HD-Display, hinter dem ein Mediatek-MT6595-SoC mit vier 2,2 GHz schnellen Cortex-A17- und vier mit 1,7 GHz getakteten Cortex-A7-Kernen verbaut ist. Der Arbeitsspeicher ist 2 GB RAM groß. Für das Speichern von Daten steht ein 16 GB großes Volumen zur Verfügung. Zudem wird eine Hauptkamera verbaut die eine Auflösung von 20.7 Megapixeln leistet.

Das Ubuntu-Smartphone ist ab sofort erhältlich - aber nur für diejenigen, die über eine Einladung verfügen. Diese werden täglich - in begrenztem Umfang - ebenfalls auf der Meizu-Seite zur Verfügung gestellt. Der Verkaufspreis liegt bei 299 Euro.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar