Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

ASUS will 2014 mehr als 5 Millionen Smartphones ausliefern

Von - Quelle: Digitimes | B 0 kommentare
Tags :

Zur CES präsentiert der Hersteller die MEMOfone-Serie

Bisher ist das Thema Smartphone bei ASUS eher ein randständiges. Der Hersteller engagiert sich zwar im Mobilbereich, allerdings vorrangig in Form von Tablets und belegt mit einem Marktanteil von 7,5% den weltweit dritten Platz. Lediglich das Padfone - eine Kombination aus Tablet und Smartphone - sowie das Fonepad, eigentlich ein Tablet im klassischen 7"-Format, und das neue Fonepad Note verfügen über Telefonfunktionen.

Das soll sich jedoch im kommenden Jahr ändern. Bereits zu CES im Januar kommenden Jahres wird ASUS offenbar eine neue Serie vorstellen: Unter dem Begriff MEMOfone sollen Smartphones mit einer Leistung, die an aktuelle Flaggschiffe heranreicht, aber zu deutlich günstigeren Preisen angeboten werden. Diese sollen vor allem in Schwellenländern wie Brasilien, China und Russland sowie Südostasien auf Interesse stoßen, wobei die Konkurrenz hier nicht unbedingt klein ist und Hersteller wie Huawei, Lenovo, ZTE oder Xiaomi bereits mit entsprechenden Smartphones präsent sind.

Vermutlich deshalb dämpft ASUS die Erwartungen schon weit vorm Marktstart und hofft darauf im kommenden Jahr insgesamt fünf Millionen Smartphone zu verkaufen - deutlich weniger als Tablets, von denen in diesem Jahr mehr als 12,1 Millionen Stück verkauft werden sollen.

Kommentarbereich
Es gibt keine Kommentare.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden