Michael Dell wieder Chef seines Unternehmens

Michael Dell, Gründer des PC-Herstellers, hat wieder die Führung des Unternehmens übernommen. Der bisherige Chef Kevin Rollins verläßt den Konzern.

Das hat das Unternehmen aus Round Rock im US-Bundesstaat Texas mitgeteilt. Rollins hat demnach auch seinen Posten als Verwaltungsratschef aufgegeben. Er war 2004 an Stelle von Dell an die Spitze gerückt; der war nur noch im Aufsichtsrat aktiv.

Im vergangenen Jahr hatte der PC-Anbieter allerdings deutlich Marktanteile an seine Konkurrenten verloren. Zudem hat Dell mitgeteilt, Umsatz und Gewinn werde deutlich hinter den Einschätzungen der Analysten zurückbleiben.

Das Direktorium halte Michael Dells „Vision und Führung" für entscheidend, um die führende Rolle des Unternehmens langfristig zu gewährleisten, erklärte das Direktorium zur Begründung.

Michael Dell hatte das Unternehmen 1984 mit der Spezialisierung auf PC-Direktvertrieb gegründet. 2004 gab er den Vorsitz an Rollins ab.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar