Micron beginnt Produktion von DDR5X-Speicher

Micron gibt bei seinem GDDR5X-Speicher weiter Gas. Der Speicherspezialist gab bekannt, dass die ersten Test-Samples des neuen Grafikspeicherformats gefertigt wurden und die Serienproduktion im Sommer beginnen soll.

Bei den ersten Prototypen handelt es sich um Ein-Gigabyte-Chips, die im 20-nm-Verfahren produziert wurden. Nach Herstellerangaben leisten sie einen Datendurchsatz von 13 GBit/s - und sind damit nicht mehr weit von der Zielgröße entfernt: Final sollen Übertragungsraten von 14 GBit/s bei einer Taktfrequenz von 1,75 GHz erreicht werden.

Auch wenn die Spezifikationen des GDDR5X-Standard erst im letzten Monat endgültig festgelegt wurden, treibt Micron schon länger seine Entwicklung voran und hofft darauf, dass der Speicher noch Ende des Jahres auf ersten Grafikkarten zu finden sein wird. Dann sollen die Chips eine Größe von zwei Gigabyte haben und die Betriebsspannung von 1,5 auf 1,35 Volt gesunken sein. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar