Anmelden / Registrieren

Windows 3.1-Emulator unterstützt 1.000 Programme

Von - Quelle: Internet Archive | B 3 kommentare

Das Internet Archive erlaubt ab sofort das Ausprobieren von rund 1000 Programmen des 1992 veröffentlichten Betriebssystems.

Das dürfte insbesondere Nostalgiker freuen: Nach der Möglichkeit, über 2400 DOS-Spiele direkt und unkompliziert im Browser spielen zu können, ist ab sofort die Nutzung von über 1000 Windows-3.1-Programmen und Spielen möglich. Da größtenteils Shareware zum Einsatz kommt, ist das Ausprobieren komplett kostenlos.

Auch Monopoly Deluxe ist spielbarAuch Monopoly Deluxe ist spielbar

Wer will, kann auch eine frische Installation des über zwanzig Jahre alten Betriebssystems testen und auch einige Kuriositäten wie eine Windows-95-Demo befinden sich im umfangreichen Anwendungskatalog. Technisch basiert die Emulation auf einer Java-DOSBoX, einzelne Programme lassen sich auch herunterladen und lokal nutzen.  

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • klomax , 12. Februar 2016 13:24
    Eine echte Alternative zu Windows 10. :D 
  • Amigauser , 14. Februar 2016 07:48
    Windows 3.1 war garkein Betriebssystem??
  • zeutan , 15. Februar 2016 12:52
    @Amigauser: Vollkommen korrekt. Windows war ein DOS-Programm, das dann eine grafische Benutzeroberfläche bot. Ganz streng genommen waren vor W2k nur die NT wirklich eigenständige OS. Auch W3.11, W95a, b, c genauso wie W98, W98SE, W98ME wurden eigentlich mit einem Umweg über DOS gestartet. Nach dem Start war allerdings von DOS nicht mehr viel über im RAM;-)
  • 3 kommentare