Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Fazit und Schlussbemerkung

Gaming und Mini-ITX? Chieftec FI-01W trifft Ivy Bridge und Cape Verde (Praxis)
Von

Soll und Haben: die Zusammenfassung

Es macht durchaus Sinn (und Spaß), sich für ca. 450 Euro (oder sogar weniger) ein schmuckes und im Rahmen der Möglichkeiten dieser Hardware auch recht performantes System zusammen zu schrauben. Das Chieftec FI-01W (das es übrigens ja auch in Schwarz gibt) ist dafür ein äußerst solider Grundstock zum absoluten Schnäppchenpreis. Ganze 45 Euro in den gängigen Online-Shops für ein Gehäuse samt brauchbarem Netzteil sind aus meiner Sicht eine echte Kampfansage, zumal auch die Optik neben der vorzüglichen Stabilität nicht zu kurz kommt (was bei solchen Krachern ja meist nicht der Fall ist).

Leuchtturm in der NachtLeuchtturm in der Nacht

Besonders gut gefielen mir die Schnellverschlüsse für die Laufwerke und der komplett herausnehmbare Laufwerkskäfig. Reichlich 6 Liter Innenvolumen sind nicht viel, reichen aber sogar mir aus, um mit nicht allzu schlanken Fingern noch alle Kabel sauber anzuschließen. Sehr gut: Das Teil hat den Charme und die Verwindungssteifigkeit eines Miniaturbunkers. Schlecht: Das Audio-Kabel vom Frontanschluss hätte gern 5 cm länger sein dürfen. Der Rest erklärt sich über den Preis und die Handhabbarkeit, was mir am Ende sogar mal wieder einen Kauftipp wert war:

Diese Empfehlung gibt es vor allem für das tolle Preis-/Leistungsverhältnis, denn im Mini-ITX-Bereich sind gute Angebote inklusive Netzteil rar gesät. Der Rest der Komponenten verdient natürlich auch einen Kommentar. Intels Ivy-Bridge-Pentium ist zwar noch ein wenig teuer, aber ein sehr sparsamer und treu ackernder Knecht. Das B75-Board von MSI ist sparsam und handlich, so dass man auch hierbei eine Empfehlung aussprechen könnte. Wer das Ganze nachbauen will: viel Spaß und spitze Finger. Das Resultat lohnt den Aufwand aus meiner Sicht nämlich durchaus.

Für alle, die doch Appetit bekommen haben, zum Ende noch unsere verbauten Komponenten in der Auflistung:

Position
Standard
Preis ca.
Verbesserung
Preis ca.
CPU
Intel Pentium G 2120
80 Euro


Kühler
Boxed-Kühler
-
Xigmatek Praeton
20 Euro
RAM
DDR3 1333 1,5 Volt  8GB
30 Euro


Mainboard
MSI B75IA-E33
82 Euro


DVD-Brenner Slim
Samsung SN-208BB, Slim
+ Micro-SATA-Adapter DeLock
23 Euro
Aufpreis BluRay-Combi-LW
30 Euro
Festplatte
Hitachi Deskstar 7K1000.C 1 TB
60 Euro


SSD


Samsung SSD 830 Series 128GB
85 Euro
Grafikkarte
Sapphire HD 7750 Low Profile
95 Euro


Gehäuse + NetzteilChieftec FI-01W45 Euro


SummeStandard-PC gesamt:
395 Euro
Luxus-Ausführung gesamt:
530 Euro

  

Ihre Reaktion auf diesen Artikel