Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Kalt gemacht: Boxed-Knödel oder Zukauf?

Gaming und Mini-ITX? Chieftec FI-01W trifft Ivy Bridge und Cape Verde (Praxis)
Von

Kühlen ohne Orkanböen? Aber bitte preiswert!

Es ist immer die Frage, wie man mit der Geräuschkulisse des Boxed-Kühlers zurecht kommt. Der eine findet ihn erträglich, der andere krank. Da ich dem zweiten Lager angehöre, musse dringend Ersatz her. Es gibt sie noch, die flachen Top-Down-Blower - sogar in meinem Archiv. Trotzdem weg mit dem Einerlei und was Neues ausprobiert! Der Xigmatek Praeton ist mit seinen knapp 20 Euro fast schon ein Schnäppchen und allemal besser als der dröge Alu-Klops aus dem CPU-Beipack.

Fäschung oder Original? Lassen wir die Ohren entscheiden.Fäschung oder Original? Lassen wir die Ohren entscheiden.

Technische Daten Praeton LD964
Produkt-Nummer
CAC-D9HH4-U02
Abmessungen
104 mm (Breite) x 93 mm (Tiefe) x 30 mm Höhe (ohne Lüfter)
Heat SinkAluminium
HeatpipesSPEC6 mm Durchmesser
Menge
4 Kupfer-Heatpipes
Lüfter
Dimension90 mm x 90 mm x 15 mm (Breite x Tiefe x Höhe)
Spannung
12V
Anlaufspannung
6V
Drehzahlbereich
1200~2800 U/min
Lager
Hydraumatic
Luftdurchsatz
45.5 CFM (Max.)
Druck
3.9 mmH2O (Max.)
Lebensdauer
40,000 hrs
Geräuschpegel
<22dBA
Anschluss
4 pin with PWM
Gewicht
180g (ohne Lüfter)

   QuerschlägerQuerschläger

Bei fast allen Mini-ITX-Boards liegt der Audio-Anschluss auf der rechten Rückseite. Wäre der Kühler höher, könnte man den Anschluss knicken. Hier sollte Chieftec mal 5 cm mehr Kabel spendieren, damit auch alle Mainboards verwendet werden können. Die diagonale Spann-Variante sieht somit echt schräg aus, funktioniert aber klaglos, ohne den Rotor zu bremsen.

Ihre Reaktion auf diesen Artikel