Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Start der Fingerübung: HDD und SSD

Gaming und Mini-ITX? Chieftec FI-01W trifft Ivy Bridge und Cape Verde (Praxis)
Von

Laufwerks-Käfighaltung für bequeme Füttermethoden

Die gute Nachricht vornweg: Der Montagekäfig kann für die Bestückung problemlos ausgebaut werden, was auch meinen Motorik-Fähigkeiten bestens entgegen kommt.Plaste und Elaste - aber wenigstens lackiertPlaste und Elaste - aber wenigstens lackiert

Die davor liegende Kunststoffblende lässt sich übrigens einfach abziehen, allerdings sollte man die Nasen vor der Entnahme vorsichtig hochbiegen und nicht einfach nur reißen. Dann gibt es Müll.

BodenhaltungBodenhaltung

Links eine Rändelschraube

Scharnier in der Mitte


Rechts ein Hebelchen


    

Einbau des 3,5"-Laufwerkes

Im Käfig ist ein passender Einschub vorgesehen, die Festplatte kann eingeschoben und später völlig schmerzfrei mittels Schnellverschluss arretiert werden. Ein Testeinbau einer recht lauten und 300 GB großen Velociraptor von Western Digital ließ die fehlende Entkopplung interessanterweise nicht vermissen. Auch hierbei hatte ich ein angenehmes Bunkerfeeling statt dröhnendem Dosenblech als Marter für die Ohren.

Schnappmatismus für FestplattenSchnappmatismus für FestplattenUnd es hat Klack gemachtUnd es hat Klack gemachtLadung an Bord, Käpt'n!Ladung an Bord, Käpt'n!

Einbau des 2,5"-Laufwerkes

Eine SSD muss man manuell festschrauben, da helfen nur Schrauben. Dies wiederum ist im ausgebauten Zustand dann nur noch ein kleiner Klacks.

SSD-ParkbuchtSSD-Parkbucht

Damit hätten wir diesen Punkt abgefeiert und ich mache mir nun Gedanken, wo der DVD-Röster hinkommt.

Ihre Reaktion auf diesen Artikel