Intel übernimmt Mobileye

Intel ist ein in die Jahre gekommener Gigant: Der Hersteller dominiert zwar den Markt für PC-Systeme und Server aller Art, doch in anderen Bereichen konnten die Amerikaner keinen Fuß fassen. Insbesondere bei mobilen Chips zogen Konkurrenten wie Qualcomm und Mediatek vorbei, beim autonomen Fahren scheint derzeit Nvidia die Konkurrenz hinter sich lassen zu wollen. In diesem Bereich versucht Intel nun Boden gutzumachen.

Der weltweit zweitgrößte Chiphersteller hat mit 84 Prozent der Anteile die Mehrheit an Mobileye übernommen, einem Spezialisten auf dem Gebiet der Unfallpräventions- und autonomer Fahrtechnologien, mit der aktuelle Stand bei selbstfahrenden Autos verbessert werden soll: „Zusammen mit Mobileye werden wir die technologische Grundlage schaffen, die der Automobilindustrie den nächsten Schritt in die autonome Zukunft ermöglicht“, erklärt Brian Krzanich, CEO von Intel.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar