Mozilla will eigenes Mobile-OS

Es ist der ewige Kampf der digitalen Welt: Auf der einen Seite stehen Geräte- und Softwarehersteller, die die Nutzern auf ein möglichst abgeriegeltes System festlegen wollen, um sich so Marktmacht und letztlich kapitale Einkünfte zu sichern. Dieser althergebrachte Mechanismus scheint gerade in der Welt des mobilen Internets anzuhalten, das von einer Vielzahl unterschiedlicher Betriebssysteme erreicht wird. Leider bieten die Systeme nur selten Schlupflöcher. Selbst Google versucht bei Android - obwohl Open Source - den interessierten Nutzer mehr und mehr vom Blick auf den Source Code abzuhalten.

Auf der Strecke bleibt dabei allerdings der Nutzer, der nicht nur angehalten ist die von den Herstellern beschworenen Routen zu gehen, sondern auch die Interoperabilität zwischen den einzelnen Systemen ist kaum möglich.

Dem möchte man sich bei Mozilla entgegenstellen und verkündet nun ein eigenes Betriebssystem entwickeln zu wollen, das für den Einsatz auf Smartphones und Tablets bestimmt sein soll. Dabei will das sich Boot-to-Gecko (B2G) nennende Projekt ein System entwickeln, das ähnlich wie Chrome OS arbeitet, nur das man statt eines Chrome-Browser eine aufgebohrte Version des Firefox bootet. Demzufolge kann das Betriebssytem plattformunabhängig auf iPhones, Android- oder WP7-Geräten betrieben werden – inklusive der dazugehörigen (Web-)Apps, die direkt aus dem Browser heraus genutzt werden können.

Gänzlich ohne die Schützenhilfe von Android kommt das Projekt allerdings nicht aus. Neben dem Kernel werden auch einige Treiber und der Bootloader verwendet – schon nur um sich Aufwand zu sparen und in absehbarer Zeit einen ersten Kandidaten zu liefern. Denn trotz aller Ambitionen mangelt es dem Projekt vor allem an einem: Manpower. Nach eigenen Angaben sind bisher gerade drei Entwickler in B2G involviert.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Anonymous
    Ist es wirklich nötig dem Chrome OS nachzueifern? Mir persönlich können diese abgespeckten BS einfach zu wenig. Arbeiten lässt sich damit schomal nicht, ist eher so eine Spielerei.
    0