Anmelden / Registrieren

MSI R9 290X Lightning im Test: Kalter Blitz mit dicken Backen

MSI R9 290X Lightning im Test: Kalter Blitz mit dicken Backen
Von

Dicke Hose und ordentlich Übergewicht - mit großem Materialeinsatz wird Hawaii zumindest kühltechnisch gediegen geplättet. Doch kann der Koloss noch mehr, als nur martialisch auszusehen? Wir haben uns das AMD-Flaggschiff aus dem Hause MSI näher angesehen

Warum eigentlich kleckern, wenn man auch klotzen kann? Zumindest im aktuellen Fall meint man bei MSI, viel helfe auch viel. Ganz so abwegig ist diese Annahme allerdings nicht, denn die Anforderungen an eine optimale Kühlung der neuen Hawaii-GPUs von AMD sind nicht ohne. Einfach mal so einen bereits bewährten Kühler umzuwidmen geht schief - dies mussten schon andere Branchengrößen leidvoll erfahren. Nun also endlich eine der lange erwarteten 3-Slot-Karten, die bereits optisch so martialisch auftritt, dass wohl niemand auf den Gedanken kommt, hier mit einem Spielzeug zu handeln.

Auch die Verpackung ist dem Auftritt optisch angemessen: Eine große Kiste mit Schuber und jeder Menge Zubehör in selbigem. Und ein schönes Zertifikat mit Goldrand - man gönnst sich ja sonst nichts.

Superlative, wohin man schaut - doch was kann die Karte wirklich? Unter dem Label Lightning hate ja MSI bisher immer die jeweiligen Spitzenmodelle einer Chipreihe auf die Enthusiasten losgelassen, so dass auch diesmal unsere Erwartungen recht hoch gesteckt waren. Biggest Loser oder Kraftpaket? Rumpeliger Poltergeist oder flüsterleiser Dominator? Lassen wir uns einfach überraschen!

Alle 14 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Tesetilaro , 10. März 2014 08:59
    schöner Test - mach doch mal bei Gelegenheit eine kurze Erklärung mit Bildern fertig, wie man die Entlastung gestalten sollte ;) 
  • Ud_Lacio , 10. März 2014 14:21
    Erinnert ein bisschen an die Pentium 4 Zeit - das waren auch Hitzköpfe ;)  wobei bei dem Preis und der Leistungsklasse...lieber eine Halterung mitliefern als diese komischen Adapter für Netzteile
  • alterSack66 , 10. März 2014 22:35
    http://www.ebay.de/itm/Miniatur-Unterstellboecke-2-Stueck-y1133-Boecke-/140769728202 :D 
  • hundet , 11. März 2014 08:10
    Schöner Brocken mit guter Leistung. Thx THG. Mir fehlt im Vergleich ne Ti oder Titan Black, trotzdem tolle Karte. Ob man den Preis zahlen will, ist eher eine Frage ob Enthusiast oder nicht. mfg
  • Derfnam , 11. März 2014 09:25
    Wenn dir die Ti fehlt, dann haste nicht genau hingeguckt, hundet. Seite 5.
  • qwertztzu , 11. März 2014 11:47
    Letzter Satz klingt komisch, entweder ist es auf "alle Fälle" oder in "jedem Fall" aber auf jede Fälle ist so nicht richtig xD
  • gst , 12. März 2014 03:33
    Stimmt - ist korrigiert. ;) 
  • blackice81 , 15. März 2014 16:26
    ein Kauftipp einer AMD-karte bei THG ?was is los ... zahlt Nvidia nichts mehr?
  • FormatC , 15. März 2014 16:52
    Labersack - es wurde noch nie etwas gezahlt und solange ich die Dinger teste, ist das einzige, was hier regelmäßig fließt, der elektrische Strom und keine Gelder. Nvidia-biased sind ganz andere. Du darfst gern einmal eine größere Rundreise beginnen :D 
  • alterSack66 , 15. März 2014 21:24
    Da gabs letztens mal nen Test in verschiedenen Gehäusen bei der Konkurrenz. Da hat die GTX 780 ti von Gigabyte ziemlich gut abgeschnitten. Vielleicht sollte ihr die Karten auch mal in ein Gehäuse stopfen zum Testen.
  • FormatC , 16. März 2014 08:57
    Vielleicht liest Du erst mal den Artikel? (Abschnitt Temperaturen)

    Übrigens - ich habe privat die Gigabyte 2x im PC (SLI). Eine reicht für 4K2K leider nicht ganz.
  • alterSack66 , 16. März 2014 10:47
    Ups sorry übersehen. Welches Gehäuse wars denn?
  • FormatC , 16. März 2014 11:55
    Schau halt mal ins 290X Roundup ;) 
    Enermax Fulmo ST...
  • hundet , 18. März 2014 06:34
    Zitat :
    Wenn dir die Ti fehlt, dann haste nicht genau hingeguckt, hundet. Seite 5.


    Sorry my fail, but i search the Black-Editions, thx