MSI Z170A Gaming M6: Echtes USB 3.1 dank neuem Controller

In "Evil Gray" kommt das neue Motherboard von MSI mit dem Namen Z170A Gaming M6 daher – rot ist also einmal nicht die vorherrschende Farbe. Die Haupt-Features sind laut MSI-Pressemeldung schnelle Datenverbindungen: Killer Networking, Lightning USB mit einem neuen Controller-Chip und "Twin Turbo onboard M.2", wie MSI es nennt.

Am lautesten trommelt MSI mit dem Asmedia Controller-Chip ASM 2142. Der soll im Gegensatz zum bisher meist eingesetzten ASM 1142 die doppelte Bandbreite liefern können, da er über PCIe x2 statt x1 angeschlossen wird. So soll er die komplette mögliche Bandbreite erschließen, die mit USB 3.1 laut Standard möglich sein soll (10 GBit/s).

Zusätzlich integriert MSI in dem neuen Mainboard eine M.2-Schnittstelle mit NVMe-Unterstützung. Leider gibt es bisher nur eine englische Pressemitteilung, die in Bezug auf die Anzahl und die mögliche Baugröße im Unklaren lässt. Allerdings soll oder sollen die M.2-SSD(s) via BIOS zu einem RAID verschaltet werden können – ob untereinander oder mit einer anderen SSD im System bleibt ebenfalls unklar, da es noch keine Produktseite zu geben scheint.

Ebenso ungewiss: Erscheinungstermin und Preis.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Derfnam
    Evil gray? Srsly, MSI?
    0
  • Stephan1704
    Der Beschiss lauert tatsächlich überall. Man kauft sich ein Board, liest sich als gut informierter Kund die technischen Details auf der Herstellerseite aufmerksam und gewissenhaft durch und entscheidet auf dieser Grundlage, das ist gut, dafür gebe ich mein Geld aus. Kurze Zeit später bekommt man dann plötzlich über Umwege mit, dass die beworbenen USB3.1 Schnittstellen zwar aussehen und bekritzelt sind wie USB3.1 aber eben nur ein bisschen USB3.1 sind, weil die verbaute Hardware das gar nicht hergibt. Eigentlich müsste man sofort die HW ausbauen dem Händler auf den Tisch schmeißen, sein Geld zurück fordern und Anzeige wegen Betrug stellen.
    0
  • Chemidemi
    Ist die Limitierung der Geschwindigkeit nur bei ASMedia Chips vorhanden oder liegt dies auch bei den Intel Pendants vor?
    0