Anmelden / Registrieren

[MWC] Alcatel Plus 10: 10"-Tablet mit funkendem Dock

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 0 kommentare

Das Windows-Tablet kann in zwei verschiedenen Positionen in ein Tasten-Dock gestellt werden, das neben einem zusätzlichen Akku auch ein LTE-Modem beherbergt.

Das klassische Media-Tablet ist längst kein Bestseller mehr. Stattzdessen greifen Nutzer immer öfter zu Flachrechnern, die mit einer Tastatur ausgestattet werden können und sich damit besser für produktivere Anwendungen eignen.

Diesem Trend folgt nun auch Alcatel mit dem Plus 10. Dabei handelt es sich um ein kompaktes Gerät im 10,1-Zoll-Format, das ein Display mit einer – etwas schmalen – Auflösung von 1200 x 800 Pixeln mitbringt. Im Gehäuse des Tablets steckt mit dem Atom x5-Z8350 eine Prozessor aus dem Hause Intel, der mit 1,44 GHz taktet und auf einen zwei Gigabyte großen Arbeitsspeicher zugreifen kann. Dazu kommt ein 32 Gigabyte großer Datenspeicher, auf dem von Haus aus Windows 10 installiert wird. Zudem ist eine Speicherausbau mit Hilfe von microSD-Karten im SDXC-Format möglich.

Eine Besonderheit ist das Tastendock, in die das Rechnerchen in zwei Positionen aufgestellt werden kann. Während das Tablet neben Bluetooth 4.0 lediglich einen n-WLAN-Funkchip (b/g/n-Standard) mitbringt, steckt in der Docking-Station ein LTE-Modem der Kategorie 4, das gleichermaßen als WLAN-Hotspot genutzt werden kann, der bis zu 15 Geräte akzeptiert.

Zudem kann die Akkulaufzeit des Flachrechners verlängert werden (das selbst einen 5830 mAh großen Energiespeicher integriert), denn unter den Tasten des Docks steckt ein weiterer Akku mit einer Kapazität von 2580 mAh.

Der Preis für das etwas überschwänglich als 2in1 bezeichnete Gerät – Tablet und Dock werden nur lose verbunden – soll 379 Euro betragen.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
0 kommentare