[MWC] Archos frischt Oxygen-Tablet-Serie auf

Archos hat mit der Entwicklung von Tablets bereits 2009 begonnen und sich von Anfang an als eine günstige Alternative zu Apples iPad positioniert. Allerdings kämpfen die Franzosen - genauso wie die Amerikaner - mit einem Rückgang des Interesses an dieser Gerätekategorie. Dieses soll mit einer der Aktualisierung und Erweiterung der Oxygen-Tablet-Serie wiederbelebt werden, die zum Mobile World Congress in Barcelona gezeigt wird.

Die drei Modelle unterscheiden sich vor allem durch die Bildschirmgröße. Angeboten werden Diagonalen von sieben, acht und 10,1 Zoll. In allen drei Fällen lösen die Panels mit Full-HD auf. Auch die Akkugröße variiert mit den Gehäuseausmaßen: Während in der jeweils aus Aluminum bestehenden Schale bei dem Acht-Zoll-Modell ein 4500 mAh großer Akku verbaut wird, wächst dessen Größe bei der Zehn-Zoll-Variante auf 6000 mAh.

Einigkeit besteht dagegen hinsichtlich der Prozessoren: Der Hersteller setzt auf Mediateks MTK8163, der auf vier ARM-CortexA53-Kernen basiert und auf einen zwei Gigabyte großen Arbeitsspeicher zugreifen kann. Für das Speichern von Daten stehen 16 Gigabyte Festpeicher zur Verfügung.

Die drei Flachrechner sollen im Mai in den Handel kommen. Das kleinste Modell soll dann für 99,99 Euro zu haben sein, für die Acht-Zoll-Version wird ein Aufschlag von 50 Euro verlangt. Das größte der Tablet der Oxygen-Serie soll schließlich für 179,99 Euro angeboten werden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar