[MWC] Nokia 3310: Nokia glaubt an klassische Handys

Eigentlich glaubt kaum noch ein Hersteller daran, dass klassische Handys eine Zukunft haben können. Die Möglichkeit, auch unterwegs aufs Internet zugreifen und eine Vielzahl von Diensten nutzen zu können, hat sich bereits tief ins Bewusstsein eingebrannt.

Auf dem MWC hofft Nokia dennoch auf ein Comeback mit alten Qualitäten: Die Finnen präsentieren eine Neuauflage des Klassikers 3310.

Abgesehen von der gestalterischen Reminiszenz an den früheren Kassenschlager soll das Handy vor allem mit seinen Akkulaufzeiten beeindrucken: Die Gesprächszeit wird mit 22 Stunden angegeben, im Stand-By bleibt das Gerät für 25 Tage aktiv.

Darüber hinaus kann es jedoch kaum mit den Möglichkeiten eines Smartphones mithalten: Das 2,4 Zoll großes Display löst mit 240 x 320 Pixeln auf und die Kamera ist ein 2-Megapixel-Modell.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
5 Kommentare
    Dein Kommentar
  • ShieTar
    Nokia glaubt an klassische Handys, mußte aber trotzdem unbedingt eine Kamera reinbasteln?
    0
  • Globetrotter
    Das musste wohl sein, damit sich nicht Firmen dafür interessieren, in denen keine Handys mit Kamera erlaubt sind :/

    Wobei...gelten 2 Megapixel noch als Kamera?!? :)
    0
  • ShieTar
    Naja, 2 Megapixel entspricht Full-HD. Mehr gibt für Handykameras eigentlich eh wenig Sinn, weil man die Handybilder ja vermutlich eh nie ausdruckt sondern immer nur an Bidlschirmen anschaut.
    0