Anmelden / Registrieren

[MWC] Sony Xperia X & XA: Die Japaner setzen komplett auf die Mittelklasse

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 0 kommentare

Mit seiner Xperia-Z-Reihe bot Sony seit Jahren eine gelungene Alternative zu den Flaggschiffen von Samsung. Damit ist nun Schluss.

Spätestens seit dem vergangenen Jahr steigt die Beliebtheit von Mittelklasse-Smartphones. Eine Vielzahl von kleineren Herstellern hat seither den Markt betreten und setzt große Mengen von Smartphones ab, die eine ansprechende Leistung bieten, jedoch meist weniger als die Hälfte dessen kosten, was für die Flaggschiffe von Apple, LG oder Samsung einkalkuliert werden muss.

Aus diesem Trend zieht Sony nun Konsequenzen.

Die Japaner werden ihre leistungsstarke Z-Serie einstampfen und durch zwei neue Xperia-Modelle ersetzen, die nun ein "X" im Namen tragen und nicht mehr in der Oberklasse angesiedelt sind. Dies gab der Hersteller gegenüber dem Xperia-Blog offiziell zu Protokoll.

Das leistungsstärkere der beiden Modelle wird mit einem fünf Zoll großen Full-HD-Display bestückt, hinter dem ein Snapdragon 650 verbaut ist, der auf einen drei Gigabyte großen Arbeitsspeicher zugreifen kann und ein LTE-Modem der sechsten Kategorie mitbringt. Dazu kommt ein 32 Gigabyte großer Festspeicher. Herausragend soll die Leistung des Kamerasensors sein, der mit einer Auflösung von 13 Megapixeln an der Front und 23 Megapixeln auf der Rückseite arbeitet.

Das Xperia XA besitzt zwar ebenfalls ein fünf Zoll großes Display, doch schon die geringere Auflösung von 720p zeigt, dass das Gerät deutlich schwächer ausgestattet ist als das Xperia X. Dies zeigt sich auch beim SoC: Der Hersteller greift mit dem MT6755 (erstmals) auf einen Prozessor aus dem Hause Mediatek zurück, dem ein zwei Gigabyte großer Arbeitsspeicher zur Seite steht. Der Datenspeicher fällt mit 16 Gigabyte nicht gerade üppig aus, kann allerdings - wie auch beim Xperia X - mit Hilfe von einer microSD-Karte im SDXC-Format erweitert werden. Im SoC integriert ist eine Kamera, die an der Front Selfies mit maximal acht Megapixeln aufnimmt, an der Rückseite werden Auflösungen von bis zu 13 Megapixeln bewerkstelligt.

Fraglich ist allerdings, ob Sony mit diesem Schritt in Zukunft größere Erfolge auf dem Markt für Smartphones feiern wird als bisher.

 

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
0 kommentare