Nacon GC-400ES: Crowdfunding-Controller geht in Verkauf

Schon im Mai hatte Nacon sich in die Karten schauen lassen und eine Indiegogo-Kampagne angekündigt, die einen neuen Gaming-Controller an den Start bringen sollte. Das Projekt GC-400ES Alpha Pad lief erfolgreich genug, dass der Controller (ohne den Zusatz Alpha Pad) jetzt auch tatsächlich auf den Markt kommt – etwa einen Monat vor der Schätzung, die Nacon in der Kampagne angegeben hatte.

Mit mehr als 34.000 statt der anvisierten 30.000 US-Dollar war der Erfolg der Kampagne zwar kein Erdrutsch, aber doch überzeugend genug, um die Worte in die Tat umzusetzen. Ziel war es, einen ergonomisch günstigen Controller zu entwickeln, der sich mit vielen individuellen Konfigurationsmöglichkeiten besser an den einzelnen Gamer anpassen lassen und beim Spielen Keyboard und Maus gleichzeitig ersetzen können soll.

Dazu gibts die entsprechende Software, die besonders bei MOBAs oder Multiplayer-Shootern zur Geltung kommen soll. Zusätzlich sollen Eigenschaften wie ein extra großer Ausschlagwinkel des rechten Joysticks (46 statt 38 Grad) und größere Tasten die Ergonomie verbessern.

Das Gewicht des GC-400ES lässt sich mit je zwei Gewichten à 10, 14 und 17 Gramm den eigenen Vorlieben anpassen. Er kann in zwei Modi betrieben werden: Einmal mit Steuerkreuz und X-Taste und andererseits in einem Pro-Gamer-Modus für MOBAs und Shooter.

Darüber hinaus können vier Profile abgespeichert werden. Der GC-400ES soll zu allen Games kompatibel sein und die Software soll sich über Updates an die neuesten Spiele adaptieren lassen.

Der Nacon GC-400ES wird exklusiv über Bigben Interactive vertrieben. Ein Preis wurde nicht genannt.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar