Neue Motherboards von Gigabyte im Herbst

Die Roadmap von Gigabyte sieht für den Herbst dieses Jahres fünf neue Motherboards mit AMD-760- und VIA-Apollo-Pro266-Chipsatz vor:

Das Sockel-A ATX Motherboard "GA-7DX" basiert auf dem AMD-760-Chipsatz und verwendet den VIA686A-Chip als South Bridge. Es unterstützt 133MHz FSB und besitzt zwei DIMM-Slots für DDR-SDRAM Module. Ein AGP-4x-, fünf PCI- und ein ARM-Slot sowie vier USB-Ports bieten genügend Platz für Erweiterungen. Der integrierte Creative 5880 Chip sorgt für Vierkanal-Sound. Unter der Bezeichnung "GA-7DM" will Gigabyte die MicroATX-Version des GA-7DX auf den Markt bringen. Das GA-7DM wird als South-Bridge VIAs 8231 Chip mit ATA/100 Unterstützung verwenden.

Mit dem "GA-6RX" bringt Gigabyte ein Sockel 370 Motherboard auf der Basis des VIA Apollo Pro266 Chipsatzes. Das ATX-Board ist mit vier DIMM Slots für DDR SDRAM Bausteine, sechs PCI Slots, einem AMR und einem AGP 4x Slot ausgestattet. Die South-Bridge (VIA8231) unterstützt ATA/100. Daneben verfügt das Motherboard über vier USB-Ports, einen LAN-Controller und eine IEEE1394-Schnittstelle sowie über einen integrierten Soundchip (Creative 5880). Die MicroATX-Version "GA-6RM" muss mit weniger PCI-Steckplätzen und ohne IEEE1394-Schnittstelle auskommen.

Für den Server-Bereich will Gigabyte das "GA-6RXDW" anbieten, das ebenfalls den Apollo Pro266 Chipsatz von VIA verwendet . Neben vier DIMM Slots für DDR SDRAM Module, vier PCI Slots, einem CNR und einem AGP 4x Slot, ist das Board mit dem Adaptec 7899 Dual Ultra160 Controller ausgestattet.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar