Nextcloud: Neue Betaversion bringt mehr Sicherheit und Performance

Als große Neuerung unterstützt Nextcloud in der zehnten Version die Zwei-Faktor-Authentifizierung über den Google Authenticator oder per SMS. Der Brute-Force-Schutz soll mehrere erfolglose Anmeldeversuche der gleichen IP oder des gleichen IPv6-Bereiches erkennen und effektiv verlangsamen. 

Eine weitere Verbesserung bezieht sich auf die geteilten Inhalte: Diese lassen sich nun nach der Weitergabe kontrollieren und ändern. Somit lässt sich beispielsweise der Zugriff auf einen Link (temporär) verhindern, ohne jedoch den Link als solchen zu löschen.

Abgesehen von kleineren Optimierungen bei der Nutzeroberfläche soll auch die Unterstützung von externen Speichermedien erheblich verbessert worden sein. Die Beta lässt sich ab sofort installieren. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar