Kommendes Google-Nexus-Tablet mit 8,9"-Diagonale?

Bis zur kommenden I/O-Konferenz von Google sind es noch etwa drei Monate, und damit ist der Termin nah genug, um die Spekulationen in der Gerüchteküche rund um die zu erwartenden Neuerscheinungen anzuheizen. Als ziemlich gesichert gilt, dass die Softwareschmiede eine neue Version seines Android-Betriebssystems vorstellt, das nativ 64-Bit-Architekturen unterstützt. Das erste dazu passende Referenzgerät soll ein Tablet, möglicherweise mit Intel-Prozessor, werden.

Nach Informationen von CNet, könnte das kommende Nexus-Tablet zu einem Angriff auf das Kindle Fire HDX werden, das sich in (den USA) gut verkauft. Denn wie das Amazon-Tablet soll der Nexus-Flachrechner, der von HTC gefertigt werden könnte, über eine Bildschirmdiagonale von 8,9" verfügen.

Keine Informationen gibt es derzeit zur verbauten Hardware. Es wird jedoch ein Preis von mehr als 299 Dollar vermutet, sodass das Innenleben nicht das langsamste sein dürfte, was einmal mehr für einen Intel-SoC spricht: Selbst die einfacheren Bay-Trail-Chips gehören nicht zu den leistungsärmsten, zudem liegen sie preislich zumeist über den ARM-Konkurrenten.

Außerdem soll sich eine dritte Generation des Nexus 7 in Vorbereitung finden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar