Notebooksbilliger lädt zum Geocaching

Geocaching ist eine der wenigen witzigen Ideen, wie man die Nerds hin und wieder an die frische Luft locken kann, ohne dass diese auf ihre Leidenschaft zur IT-Technik verzichten müssten. Denn Geocaches sind nichts weiter als Verstecke, deren Koordinaten im Internet preisgegeben werden und die dann mit Hilfe eines GPS-fähigen Geräts im realen Gelände jenseits der heimischen Wände gesucht werden können.

Notebooksbilliger scheint den Reiz der frischen Luft (für seine Kunden) noch weiter erhöhen zu wollen und packt in die Verstecke, deren Auffinden normalweise genug Lohn für die Mühe sein muss, echte Inhalte und verlost ab sofort in 50 Geocaches jeweils einen Tagespreis an denjenigen, der das Versteck und somit den Cache als erstes zu Tage gefördert hat. Außerdem wird es am Ende noch einen Hauptgewinn geben.

Die Geocaches befinden sich wohl in ganz Deutschland; pro Tag wird jeweils einer über die Website bekannt gegeben. Wer sein Glück noch versuchen will: Heute lockt ein Cache mit einer Intel 510 SSD mit 250 GB irgendwo in der Piccoloministraße nahe der A3 in Köln...

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
    Dein Kommentar
  • Tolle Idee, mal sehen wann es zu ersten waschechten Schlägereien kommt weil zwei oder mehr Personen angeblich das Versteck als erste entdeckt haben. :D
    0