Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Nvidia zeigt 'schnellste' DX11 GPU

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 15 kommentare

Bescheidenheit zahlt sich in der Hardware-Branche selten aus.

Nvidia Marketingdirektor Tom Petersen kündigte auf dem PDX LAN 16.5 in den USA eine noch geheime aber offenbar recht leistungsstarke Grafikkarte an. Mitgebrachte hatte Petersen einen PC mit der "weltschnellsten DX11 GPU". Viele Details konnte er nicht nennen, allerdings erwähnte er, dass die Karte leiser und kühler laufen werden als die aktuellen Karten.

Zu den Innovationen gehören eine neue Kühltechnologie mit der Bezeichnung "Vapor Chamber": Die von der GPU erzeugte Hitze bringt Wasser zum Kochen, das dann über die Finnen des Heatsinks nach oben steigt und Wärmeenergie abgibt. Der Wasserdampf kühlt dann ab und fliesst wieder nach unten in Richtung GPU. Laut Nvidia ist die Kühlung derart effektiv, dass die Karte Crysis Warhead unter Vollast bei nur 47 dBA laufen lassen kann.          

Demnach sei die Karte unter den leisesten je von Nvidia angebotenen Grafikkarten, so Petersen. Laut Präsentation sei die High-End-Karte leiser als eine GTX 285. Das Video zur Präsentation gibt es auf YouTube.  

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • fragger , 9. November 2010 11:33
    Die "VaporChamber" ist im Prinzip nichts weiter als 'ne Heatpipe, oder zu deutsch Wärmerohr...
    "Neu Kühltechnologie"... "Innovation"...
    Lachhaft, das gibts schon seit 50 Jahren.

    Ich hoffe, sie haben ein Drahtgeflecht oÄ. in die Kammer getan, sonst ist Essig mit "kühlt dann ab und fliesst wieder nach UNTEN in Richtung GPU" wenn die Graka in ein BTX Board gesteckt wird...
  • k-man , 9. November 2010 11:43
    Na hoffentlich bauen sie gleich eine Turbine mit rein, um den Wasserdampf zusätzlich zur Stromerzeugung nutzen zu können...
  • bleikrone , 9. November 2010 11:47
    Irgendwie finde ich das die Leute im Video "Sekten-artig" reagieren.
    Hab ich irgendein Religionstrend verpasst?

    Die Nvidianer?!
  • Alle 15 Kommentare anzeigen.
  • Bignon , 9. November 2010 11:53
    Ist das nicht irgend wie das gleiche Prinzip wie bei den Vapor X Karten von Saphire?
  • derwolf92 , 9. November 2010 11:53
    YEAH! Wasserkraft ftw...

    Leider nix neues, sonst wär es revlutionär.
  • Anonymous , 9. November 2010 14:31
    Nur Wasser kann das wohl nicht sein. Das siedet erst bei ca. 100°C (bei Normaldruck). Bei starkem Unterdruck sinkt die Siedetemperatur zwar in Richtung 45°C (bei -0,9 bar ü), blöd nur, daß das Wasser verdampft, der Dampf deutlich mehr Volumen hat als Wasser und damit sich wieder dem Normaldruck annähert. Eher kontraproduktiv, hier Wasser zu nehmen.
    Nicht ohne Grund verwendet man bei Wärmepumpen Kohlenwasserstoffe und nicht Wasser!

  • Lord Nelson , 9. November 2010 15:14
    Diese Vapor Chamber-Technologie ist doch ursprünglich von Sapphire? Soll auch wirklich was bringen, wenn man ein paar Testberichten Glauben schenkt. Nvidia hat die also entweder knallhart geklaut^^ oder sich die Lizenz dafür geholt.
    Neu ist das jedenfalls eindeutig nicht.

    @jackpot: Die genaue Technik ist wohl etwas filigraner. Google mal dazu, du wirst bestimmt Erklärungen finden. Bei Sapphire heißt das Vapor-X.
  • Aldidas , 9. November 2010 17:07
    Wenn Sie zu kaufen ist oder Unabhängig getestet wurde wird man sehen, bis dato wieder nur Gerüchtegrütze.
  • leanproduction , 9. November 2010 17:26
    Abwarten und Tee trinken... Was soll man sonst dazu sagen?!
  • derwolf92 , 9. November 2010 17:27
    Artikel gibts doch schon ;)  Schätze mal das war auf die Karte bezogen.
  • borizb , 9. November 2010 21:07
    "Ok? - Yeah!!"
  • suit , 10. November 2010 09:36
    jackpotNur Wasser kann das wohl nicht sein. Das siedet erst bei ca. 100°C (bei Normaldruck). Bei starkem Unterdruck sinkt die Siedetemperatur zwar in Richtung 45°C (bei -0,9 bar ü), blöd nur, daß das Wasser verdampft, der Dampf deutlich mehr Volumen hat als Wasser und damit sich wieder dem Normaldruck annähert. Eher kontraproduktiv, hier Wasser zu nehmen.Nicht ohne Grund verwendet man bei Wärmepumpen Kohlenwasserstoffe und nicht Wasser!


    Bei Wärmepumpen oder Kühlschränken verwendet man aus anderen Gründen Kohlenwasserstoffe - beim Verdampfen dieser Flüssigkeiten ist der Temperaturunterschied wesentlich größer ohne Kompressor (bzw Pumpe) funktioniert das aber nicht wirklich gut, da auch der Druck eine Rolle spielt. Zudem ist der Siedepunkt bei vielen so eingesetzten Kohlenwasserstoffen bei unter 0°C - ansonsten würde man bei Gefrierschränken "leichte Probleme" mit der Kühlung bekommen.

    Heatpipes hingegen arbeiten mit so ziemlich jedem Medium - sogar Metalle die unter normalbedingungen Fest sind kann man einsetzen sofern das zu kühlende Objekt wesentlich heißer wird.

    Bei einem Grafikkartenkühler hingegen ist eine Arbeitstemperatur von sagen wir 50 bis 100°C zu erwarten, dafür ist Wasser völlig geeignet - selbst diverse Alkohole sind hier ein Overkill.

    Nicht zu vergessen: nimmt man z.B. das gängige Ammoniak hat man schon wieder neue Probleme: schon mal überlegt, warum die Entsorgung eines Kühlschranks eine Menge Geld kostet? Warum soll man also eine Grafikkarte mit einer giftigen Substanz füllen die bereits bei Raumtemperatur länst gasformig ist und bei einem Leck im Kühlkreislauf die Atemwege verätzt?
  • BlackForceGX , 10. November 2010 15:40
    Würde mal einfach so behaupten die reden da von der GTX 580...
    Auf der Offiziellen Seite von ZOTAC ist die bereits aufgelistet.

    Chipset Manufacturer NVIDIA®
    GPU GeForce® GTX 580
    Core clock 772 MHz
    Stream Processors 512
    Shader Clock 1544 MHz
    Memory
    Memory Clock 4008 MHz
    Memory Size 1536MB
    Memory Interface 384-bit
    Memory Type GDDR5
    3D API
    DirectX DirectX 11
    OpenGL OpenGL 4.1

    Von einem revolutionären Lüfter ist allerdings nicht allzu viel zu erkennen... sieht nach 0815-Nvidia-Lüftung aus... unter der Plastikabdeckung könnte aber natürlich auch tatsächlich die "Revolution" stattfinden... ist leider nicht zu erkennen.
  • MrAtlas , 11. November 2010 11:54
    Also bei den Großhändlern ist die GTX 580 schon gelistet, dürfte also bald losgehen mit dem Verkauf, dann wissen wir mehr.
  • zigo1337 , 12. November 2010 15:56
    Nicht schlecht, nicht schlecht.....warten wir mal drauf.....;)