Nvidia GeForce GTX 1050 & GTX 1050 Ti: Pixelschlacht unter Full-HD

Benchmarks: CARS, StarCraft 2, Witcher 3 & WoW

Project CARS

Die Erwägungen von GTA V gelten auch für Project CARS: Die Radeon RX 470 ist am schnellsten, die Radeon RX 460 taucht am Ende des Testfelds auf und die beiden GeForce-GTX-1050-Karten liegen direkt untereinander, wobei weniger als vier Prozent die beiden Karten trennen.

StarCraft 2

Sowohl AMD als auch Nvidia möchten den E-Sports-Bereich dominieren und haben ihre jeweiligen Kandidaten – RX 460 und GTX 1050 – als preiswert, aber schnell genug für kompetitives Gaming angepriesen. Zumindest in StarCraft 2 hat Nvidia die Nase vorn. Andererseits ist das relativ: Selbst die langsamste Karte kommt auf einen Durchschnittswert von 130 FPS und schafft minimal 106 FPS.

The Witcher 3

Obwohl Witcher 3 ein DX11-Game ist, sind wir hier an gute Ergebnisse von AMD-Karten gewöhnt. Und in der Tat setzt sich die RX 470 auch mit einem gewaltigen Vorsprung ab: Ihre minimale Framerate übertrifft die durchschnittliche Framerate der GTX 1050 Ti. Aber wenn es um den echten Konkurrenten – die RX 460 – geht, ist selbst die normale GTX 1050 mehr als 17 Prozent schneller.

World of Warcraft

Die beiden GeForce GTX 1050 setzen sich hinter AMDs Radeon RX 470 auf den zweiten und dritten Platz – und selbst die Standardversion der GTX 1050 schlägt die Radeon RX 460 um knapp 59 Prozent.

Als wir uns damals die Radeon RX 460 anschauten, gingen wir davon aus, dass das Upgrade auf eine 4-GByte-Karte für Full-HD-Gaming Sinn macht – immerhin gibt es ja die ersten Titel, bei denen ein solcher Speicherausbau das Minimum ist (und bei diversen Mods steigt der Bedarf noch einmal). Aber die einfache GeForce GTX 1050 bietet insgesamt deutlich mehr Leistung zu einem vergleichbar niedrigen Preispunkt wie die RX 460 – und ihr Speicherausbau von nur zwei Gigabyte scheint sie nicht wirklich zu behindern.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
9 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • DConan123
    Wie immer ein sehr schöner Test, aber eigentlich warte ich seit Monaten auf ausführliche Tests der RX 480 der Board-Partner, ist so ein Test denn noch geplant? ;-)
    Vielen Dank!
    0
  • 0Turbox
    Mich würde gerne einmal interessieren, wie ich die TDP Angaben im HWMonitor und GPU-Z zu bewerten habe. Anhand deren Angaben komme ich nämlich auf ganz andere Verbrauchswerte.
    0
  • FormatC
    Diese Angaben sind albern. Das, was Tools wie GPU-Z & Co. anzeigen, kommt vom Treiber. Das ist die Prozentzahl des hinterlegten Power-Target plus jede Menge Fhler + Unwägbarkeiten. Da aber das Power Target nie wirklich erreicht wird und dort auch der RAM und die Spannungswandlerverluste nicht mit drin sind, ist diese Angabe glatt für den Popo. Messen und Schätzen driften oft auseinander ;)

    Wenn die Firmen keine 480 testen lassen möchten, kann ich keine testen. Einfache Geschichte. No Samples, no Party... :D
    0
  • moeppel
    Die 1050Ti dürfte bei dem Preis keine Daseinsberechtigung haben, wenn man sich im Vergleich die RX470 für ~30-40€ Aufpreis anschaut.

    Mal sehen was langfristig aus der Karte wird.
    0
  • gst
    Eben. Vor allem: Erst mal abwarten, was die Martkpreise in ein, zwei Wochen hergeben. Launch-Preise/UVPs sind eh immer mit Vorsicht zu genießen.
    0
  • diem_
    Aufgrund der Lücke, die AMD zwischen der 460 und 470 sowohl im Preis als auch bei der Leistung gelassen hat, finde ich die zwei Karten sehr sinnvoll positioniert.

    So richtig direkte Konkurrenten gibt es für keine der Karten. Es gibt immer einen (zumindest aktuellen) Preisunterschied plus ein weiteres Unterscheidungsmerkmal, wo sich jeder seine Präferenz raus suchen kann (und sei es der doppelte Speicher der 460er ggü. der 1050).

    Herausragend an diesem Launch finde ich am ehesten die verschiedenen Kulturen auf den Redaktionsportalen. Lobt der eine die zielgruppengerechte Kombination aus Leistung/Preis/Energiebedarf bei der 1050er nonTi, ist dies auf der nächsten Seite gleich ein "Speicherkrüppel". ;)
    Und selbst die Jünger in den Foren fühlen sich wieder in allem bestätigt, was sie sowieso schon vorher gewusst haben.
    0
  • FormatC
    Nun ja, die Präferenzen der Redakteure eben. Und die Rot- oder Grünlichtbestrahlung vorab :D
    0
  • mareike
    Ich finde die 1050er fürs Spielen etwas zu schwach, und für HTPC zu viel. Da werden bestimmt noch kleinere Versionen kommen. ? Die 1050Ti OC hingegen kann für FHD Spieler die nicht immer Ultra-Einstellungen benötigen erste Wahl sein, wenn der Preis mal stimmt. Ich sitze noch auf einer potenten stromfressenden 7950 Boost. Mehr Leistung brauche ich nicht. Wenn ich um Strom zu sparen, beim modernisieren auf eine 470 wechsle, ist der Unterschied zu gering. Zu einer 1050Ti aber erheblich. Für einen AAA Titel kann man sie OCen, für Alltagskost genügt sie @Stock. Wer den Strom nicht selber zahlt oder öfter grafisch anspruchsvollere Titel spielt wird mit der 470 warscheinlich glücklicher.
    0
  • drno
    Die 1050 gibt nach meiner Beurteilung eine gute Multi-Media-Karte.
    Für das Gebotene stimmt auch der Preis. Wer noch mehr will, soll
    sich ne 1050 TI kaufen, vielleicht eine mit nem separaten Stromanschluß.
    Preislich etwas mehr Geld, aber insgesamt auch noch im Rahmen.

    Nicht zu vergessen..: Vielen Dank an FormatC für die ausgezeichnete Arbeit bei den neuen Tests. Klasse!
    0