Nvidias GeForce GTX 1060 soll am 7. Juli kommen

Mit der Radeon RX 480 kann AMD dank einer brauchbaren Leistung zu einem vergleichsweise günstigen Preis - wie unser ausführlicher Test gezeigt hat - auf hohe Verkaufszahlen setzen und schreckt damit allem Anschein nach den großen Konkurrenten Nvidia auf.

Nvidia hat zwar mit der GeForce GTX 1070 (unser Test) und der GeForce GTX 1080 (unser Test) ebenfalls zwei nagelneue Grafikkarten im Angebot, die mit deutlich höheren Leistungen als die RX 480 beeindrucken, in die preisbewusstere Mittelklasse ist die Pascal-GPU bisher jedoch noch nicht eingezogen.

Dies soll sich mit der GeForce GTX 1060 ändern, die auf in einer Strukturbreite von 16 nm gefertigten GP106-GPU basiert. Der Grafikchip soll über 1280 Cuda-Einheiten, 80 TMUs und 48 ROPs verfügen. Beim Grafikspeicher besteht die Wahl zwischen drei oder sechs Gigabyte, die Anbindung erfolgt über einen 192 Bit breiten Speicherbus. Die TDP soll 120 Watt betragen. Allerdings soll die Möglichkeit fehlen, zwei der Karten als SLI-Verbund parallel zu nutzen.

Seit kurzem kursieren immer wieder Gerüchte, die einen baldigen Marktstart der GTX 1060 propagierten und nun mit konkreten Zahlen unterfüttert werden: Allem Anschein nach wird Nvidia die Grafikkarte bereits am 7. Juli offiziell vorstellen. Die ersten Modelle der Founders Edition sollen eine Woche später auf den Markt kommen und mit dem drei Gigabyte großen Speicher für 249 Dollar angeboten werden; die 6-GByte-Version soll 299 Dollar kosten.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
9 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • derGhostrider
    Hui, da möchte wohl ein Hersteller die Absätze in der Mittelklasse retten...
    0
  • alterSack66
    Die 3 GB dürften manchen Käufer abschrecken.
    0
  • derGhostrider
    Die Karte wird es doch, laut Gerüchten, in zwei Varianten geben...
    0