Nvidia GeForce GTX 1070 und GTX 1080: User beklagen Bootfehler bei schnellen 1440p-Monitoren

Nachdem bereits bekannt wurde, dass ein Teil der neuen GTX-1080-Grafikkarten Schwierigkeiten bei der Lüftersteuerung hat, scheint nun ein weiterer Bug bei GeForce GTX 1070 und GeForce GTX 1080 aufgetaucht zu sein.

In Reddits Nvidia-Forum häufen sich Beschwerden von Nutzern, die einen Monitor mit einer Auflösung von 1440p über die DVI-Dual-Link-Schnittstelle betreiben.

Sie klagen über ein Flackern des Monitors, wenn der Rechner Windows bootet. Der Fehler tritt dann auf, wenn der Pixeltakt über 330 MHz steigt.

Bisher hat sich Nvidia zu den Beschwerden, die im auch hauseigenen Forum nachgelesen werden können, noch nicht geäußert.

Betroffenen Nutzern bleibt nichts anderes übrig als beim Startvorgang von Windows den Pixeltakt auf unter 330 MHz abzusenken. Ist dies abgeschlossen, kann der Monitor wieder mit mehr als 86 Hz betrieben werden. Vorm Herunterfahren sollte man allerdings daran denken, wieder auf die Standardeinstellungen zu wechseln, um sich beim kommenden Neustart das bunt blinkende Bild zu ersparen...

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
5 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Plitz
    Nachdem bereits bekannt wurde, dass ein Teil der neuen GTX-1080-Grafikkarten Schwierigkeiten bei der Lüftersteuerung hat

    *hatte

    der Fehler wurde bereits gefixt.
    0
  • DjNorad
    Scheinbar hat NV die neue Generation doch tatsächlich etwas vorzeitiger als geplant auf den Markt geworfen... Da scheinen ja doch der ein oder andere Fehler durch die verkürzte QS gerutscht zu sein.....
    0
  • Ressorator
    Oder diese Karten wurden alle an einem Montag produziert. ;)
    0