Nvidia setzt auf niedrigere Preise bei GTX-900-Serie

Pünktlich zum Beginn des Weihnachtsgeschäfts deutet sich bei Nvidia ein Preisnachlass auf die Grafikkarten der GTX-900-Serie an - wohl nicht zuletzt, um AMD Kunden abspenstig zu machen.

So soll der Listenpreis der GTX 960 auf 179 Dollar gesenkt werden, damit ihre Attraktivität im Vergleich zur Radeon R9 380 steigt. Eine Geforce GTX 970 könnte schon bald für 299 Dollar angeboten werden, der Preis für eine GTX 980 könnte in Kürze auf 449 Dollar sinken.

Unklar ist derzeit, ob die Preissenkungen auch den europäischen Kontinent erreichen und zu welchenn Nachlässe die Händler tatsächlich bereit sind. Für Aufrüstungswillige könnte sich das Warten lohnen - wenn sie nicht gleich zu einer AMD-Karte greifen wollen, deren Kauf immerhin mit Spielen wie Star Wars: Battlefont (bei Kauf einer Fury-Karte) oder Dirt Rallye (beim Kauf einer Radeon R9 390X oder R9 390) versüßt wird.


Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
4 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • country
    Wenn man in 4K spielen will, soll man jetzt bald kaufen oder bis April (Gerüchte) warten wenn Grakas kommen mit GDDR5X2??
    0
  • country
    Wenn man in 4K spielen will, soll man jetzt bald kaufen oder bis April (Gerüchte) warten wenn Grakas kommen mit GDDR5X2??
    0
  • fffcmad
    Was fuer Geruechte? 4K wird erst mit den kommenden GPUs wirklich brauchbar. Und das braucht HBM 2. Nvidias Pascal wird die erste Karte sein, die 4K im Schnitt mit 60FPS auch bei aktuellen Titeln bringen wird. Die aktuelle Titan duempelt stellenweise bei 40 rum.

    AMDs Fury ist ja gerade eher ein Lueckenfueller. Durch die alte, aufgebohrte GPU und HBM2 ist sie gerade mal konkurrenzfaehig. Mit HBM2 haette es vielleicht schon anders ausgesehen.
    0