Nvidia Shield TV: Xbox- und Playstation-Controller lassen sich per Bluetooth nutzen

Mit Shield TV bietet Nvidia eine Art Set-top-Box an, die zwar Android TV als Betriebssystem nutzt, eigentlich aber vor allem als Spielkonsole am heimischen Fernseher Verwendung finden soll.

Nun können sich Nutzer über neue Möglichkeiten bei der Steuerung freuen: Mit dem Update auf Android 7.0 Nougat können sowohl die Controller der Xbox als auch der Playstation mit Hilfe von Bluetooth angebunden werden.

Dies gilt sowohl für die 2015 vorgestellte Shield-Version als auch den Nachfolger, der im Januar auf der CES in Las Vegas präsentiert wurde.

Die Funktion der Controller von Microsoft und Sony ist vermutlich von Nvidia nicht unbedingt gewollt, sondern hängt wohl vielmehr mit dem Android-Update zusammen. Denn im XDA-Developers-Forum werden unterschiedliche Wege beschrieben, um die einzelnen Game-Controller zu verbinden.

So wird etwa für den PS3-Controller empfohlen, diesen zunächst per USB-Kabel anzuschließen. Danach wird das Gamepad in den Einstellungen als Bluetooth-Gerät angezeigt und kann entsprechend verwendet werden. Beim PS4-Pendant muss in den Pairing-Modus gegangen werden, dann kann dieser Controller in den Einstellungen als Zubehör hinzugefügt werden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar