Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Staat gibt fast 17 Milliarden Euro für Hightech aus

Von - Quelle: Tom's Hardware | B 0 kommentare

Bund, Länder und Kommunen investierten 2006 insgesamt 16,6 Milliarden Euro in IT und Telekommunikation, soviel wie noch nie.

Das ist ein Plus von 4 Prozent im Vergleich zu 2005. Damals lagen die Umsätze bei 16,0 Milliarden Euro. Für das laufende Jahr wird ein Anstieg von 3 Prozent auf 17,1 Milliarden Euro erwartet, wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) mitteilte.

Grundlage für die Angaben ist eine Untersuchung des Marktforschungsinstituts TechConsult.

Am stärksten fragen Bund, Länder und Kommunen derzeit IT-Services nach. Dazu zählen unter anderem IT-Beratungsleistungen, aber auch das Outsourcing von IT-Systemen.

Auf diese Bereich entfielen 2006 etwa 6,2 Milliarden Euro. Für 2007 ist mit einem Zuwachs von weiteren 6 Prozent auf dann 6,5 Milliarden Euro zu rechnen.

Die Ausgaben für Software (3,7 Milliarden Euro) sowie für Hardware wie Computer (2,4 Milliarden Euro) vervollständigen die Top-3 der meist nachgefragten Hightech-Produkte und -Dienstleistungen in 2006.

Zu einem zentralen Thema für die öffentliche Verwaltung haben sich insbesondere elektronische Bürgerdienste entwickelt. Möglichst viele Behördengänge sollen sich online erledigen lassen. So nimmt beispielsweise die Polizei in 10 der 16 Bundesländer inzwischen Strafanzeigen auch per Internet entgegen.

Es gibt 0 Kommentare.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden