Opera entwickelt neuen Browser mit integriertem Adblock

Bei den Browsern herrscht aktuell wenig Bewegung. Zum Platzhirsch hat sich Googles Chrome entwickelt, dahinter folgen Microsofts Internet Explorer und der neue Edge-Browser sowie Mozillas Firefox. Der einstmals ebenso populäre Opera-Browser fristet ein Schattendasein, doch das wollen die Norweger allem Anschein nach ändern, denn die Softwareschmiede veröffentlicht nun eine neue Entwicklerversion des Opera-Browsers.

Diese soll sich vor allem durch einen integrierten Adblocker auszeichnen, der den Nutzern nicht nur zu einem werbefreien, sondern auch schnelleren Surfen verhelfen soll. Denn die vielen Werbeanzeigen und Tracking-Funktionen lassen den Seitenaufbau langsam werden. Opera verspricht, dass der neue Browser für eine um bis zu 90 Prozent höhere Ladegeschwindigkeit sorgen kann als Browser ohne Adblock-Funktion; und selbst wenn ein Adblocker installiert ist, soll die Opera-Kombination immer noch einen Geschwindigkeitsvorteil von bis zu 40 Prozent bieten.

Die Entwicklerversion des Browsers steht ab sofort zum Download bereit.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
    Dein Kommentar
  • rroman
    Gab es schon in 12er
    0
  • Kosi
    Installiert.
    Bild.de
    Werbung.
    Revo uninstaller.

    Dnke, aber nein, danke.
    (plus, der Ram verbrauch war recht hoch für eine seite)
    0
  • samserious
    Warum sollte man bei Bild.de die Werbung deaktivieren wollen? Ist das seriöseste an der Seite.

    Abgesehen davon wollten die doch schonmal AdBlock Nutzer auf ihrer Seite abmahnen :D
    0