Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Performance-Benchmarks: Flash, Java, Silverlight

Die Top 5 Web-Browser im Vergleich, Teil II
Von

Flash

Flash Benchmark '08

Der Internet Explorer 9 von Microsoft und Apples Safari belegen mit einem Wert von annähernd 19250 gemeinsam den ersten Platz. Opera liefert einen Wert von 18909 und sichert sich damit einen soliden dritten Platz. Chrome 12 und Firefox 5 liegen mit unter 17000 auf den unteren Rängen annähernd gleich auf.

GUIMark2 Flash

Zur Vereinfachung der GUIMark2-Ergebnisse und um die Bedeutung dieses Benchmarks im Hinblick auf die Gesamtplatzierungen etwas zu entschärfen, haben wir die drei Tests (Vektor-Charting, Bitmap-Gaming und Text-Columns) in einen einzelnen GUIMark 2 Flash-Score zusammengefasst, der alle drei Verwendungsarten berücksichtigt. Da wir alle drei Tests auf normale Art und Weise durchführen mussten, haben wir die individuellen Werte in einem einzelnen Schaubild mit der Bezeichnung “Detail” zusammengefasst. Die neuen einzelnen Durchschnittswerte befinden sich in einem zweiten Schaubild namens “Composite”.

Beim Vektor-Charting-Test schneiden IE9, Firefox 5 und Opera 11.50 allesamt sehr gut ab und bieten Werte um die 60 Frames pro Sekunde. Chrome belegt hier zwar den letzten Platz, mit etwas weniger als 50 FPS ist er aber dennoch weit davon entfernt unbrauchbare Ergebnisse zu liefern.

Im Bitmap-Gaming-Test belegen erneut die vier Google-Konkurrenten mit circa 50 FPS die ersten Plätze, allerdings ist die Reihenfolge dieses Mal wie folgt: Opera, Safari, IE9 und Firefox 5. Chrome fällt mit 42 FPS erneut zurück.

Im Text-Column-Test liegen Safari und Opera auf dem ersten Platz. Firefox liegt mit zwei Frames pro Sekunde weniger auf dem dritten Rang, gefolgt von Chrome mit einem Frame weniger auf Platz vier. Hier der Composite-Score aus GUIMark2 Flash:

Der Composite-Score setzt sich schlicht aus den drei GUIMark 2 Flash-Tests zusammen. Hier zeigt sich der Internet Explorer als Gesamtsieger. Safari belegt den zweiten Platz, gefolgt von Opera auf dem dritten Rang, die beide mit weniger als einem halben Frame pro Sekunde hinter dem Sieger ebenfalls eine gute Wahl bieten. An vierter Stelle finden wir Firefox 5, der einen Frame pro Sekunde hinter den ersten drei Konkurrenten liegt. Chrome 12 ist der einzige Webbrowser, der mit knapp unter 40 FPS nicht mit der Geschwindigkeit der Konkurrenz mithalten kann.

Java

GUIMark Java

Firefox und Chrome liegen bei der Java-Performance mit ungefähr 40 FPS gleich auf. Opera belegt mit 33 FPS das Mittelfeld, während IE9 und Safari mit 36,02 Frames pro Sekunde den letzten Rang unter sich ausmachen.

Silverlight

Encog Silverlight

Opera 11.50 hat hier ein wenig zugelegt und geht im Encog Silverlight-Benchmark solide in Führung. Der IE9 kommt auf den zweiten Platz, Chrome folgt auf dem dritten Rang. Firefox 5 belegt den vierten Platz, gefolgt vom Schlusslicht Safari.

Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum Artikel erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Alle 20 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • syox , 9. August 2011 13:40
    syoxSeite 10,12,13,14 geben mir ne 404

    jetzt gehts -.-
  • benkraft , 9. August 2011 13:52
    @syox - Das lag daran, dass wir den Artikel kurz offline nehmen mussten. Jetzt ist er wieder verfügbar - und inzwischen gehen auch die Kommentare.
  • Bratkartoffel@guest , 9. August 2011 14:19
    Schade ,das der Punkt Sicherheit nicht in die Bewertung eingeflossen ist.Was nützt mir der schnellste,tollste Browser ,wenn die Sicherheit auf der Strecke bleibt!
  • benkraft , 9. August 2011 14:36
    Zitat :
    Schade ,das der Punkt Sicherheit nicht in die Bewertung eingeflossen ist.Was nützt mir der schnellste,tollste Browser ,wenn die Sicherheit auf der Strecke bleibt!


    Definiere Sicherheit. Da wird es ob der Versionitis bei Mozilla und vor allem Chrome noch schwieriger als bei anderen Kandidaten. Sind die Silent-Updates von Chrome besser als die Windows-Updates für den IE?

    Andere Frage: Wie genau sollen wir den Sicherheitsaspekt prüfen? Ehrliche Frage - dann können wir das in den nächsten Vergleich einfließen lassen.

    Grüße - BEN
  • suit , 9. August 2011 15:23
    Ihr könntet Secunia befragen - da siehts dann nicht mehr so rosig für den Internet Explorer aus.

    Ihr könntet auch die Essentiellen Built-In-Features verleichen - z.B. die möglichkeit, User-JavaScript, User-CSS oder Filterlisten ohne Add-On auszuführen. Da siehts schlecht für den Firefox aus - da braucht man einen Rattenschwanz an Add-Ons.

    Ich könntet auch die Konfigurierbarkeit der UI einbeziehen - da kann Opera enorm punkten.

    Ebenso ist die Geschwindigkeit der Entwicklungswerkzeuge für viele relevant - Opera hat hier mit Dragonfly das mit Abstand schnellste im Programm, noch dazu ist es de facto built-in. Auch das Entwicklungswerkzeug vom Internet Explorer ist sehr schnell. Firebug unter Firefox hingegen ist eine Zumutung.

    Sonstige Features: Opera hat einen Mail-Client, einen NNTP-Client, einen IRC-Client und einen integrierten Bittorrent-Client - und ist trotzdem Geschwindigkeitmäßig vorne dabei. Beim den anderen muss man hierfür extra Software anschaffen (Thunderbird, Outlook, Google Mail).

    Der Internet Explorer ist der einzige Browser der nativ ActiveX-tauglich ist - das ist im Enterprise-Segement oft ein KO-Argument gegen die anderen Browser.

    Die Liste läst sich lange fortsetzen - unterm Strich kommen dabei der Firefox sehr weit hinten an.
  • Anonymous , 9. August 2011 15:25
    Ich benutze Aurora (FireFox 7) der ist rein Gefühlsmäßig schneller, komm mir gegenfalls so vor. Wer eine gute Security Suite benutzt ist mit jedem Browser auf der sicheren Seite!
  • Launebaer , 9. August 2011 16:26
    @suit

    wo steht, dass FF mit Add-Ons getestet wurde?

    Ich nutze FF seit 1.5 glaub ich und habe das so auf mich personalisiert, dass ich gar nicht umsteigen will O.o

    Chrome muss ich mir nochmal genauer anschauen.
  • tadL , 10. August 2011 00:04
    Der Haken an allen Tests, und während ich das schreibe sehe ich es ja schon in dem Comments, es kommen immer die Opera User und halten ihren Browser und ihre Mistfirma nach oben. Deshalb nutze ich mal die Gunst der Stunde und danke Opera für ihren immer währenden Einsatz andere Firmen dazu zu zwingen ihren Browser zu pushen...Leider bringt es weiterhin nichts. Auch wenn ich auf allen Möglichen Plattformen mit ihrem Kram genötigt werde. Gibts kein OperaWerbe Blocker?
  • Kausalat@guest , 10. August 2011 23:01
    Der Haken an vielen Kommentaren ist, es kommen immer User, die ständig heiße Luft wider bestimmte Programme steigen lassen wollen, obwohl sie in ihren Beiträgen kein einziges standhaftes Argument liefern können, außer einen Hersteller natürlich "Mistfirma" zu nennen. Gibt's eigentlich keine Kommentarblocker dagegen?
    ------------
    Ach ja, es freut mich, zu der Gruppe an Usern zu gehören, die zwei Browser gleich gerne nutzen. Bei mir sind es Opera und ChromePlus ;) .
  • Hatebreeder , 10. August 2011 23:04
    Es geht hier nicht um Werbung, aber es ist vielleicht praktisch, Features zu erwähnen, die gewisse Phänomene erklären.
    So ist Opera "nackt" ein sehr guter Allround Browser mit für mich mittlerweile unverzichtbarem EMail Clienten, vielen Webserverfunktionen (praktisch, wenn man Dateien verschicken oder erhalten will, einfach per single-Click Login) und Vorreiter vieler neuer Ideen.
    Allein die Grundausstattung erklärt die Startzeit mit nur einem Tab was auch den Unterschied erklärt.
    Das Speichermanagement könnte z.B. damit erklärt werden, dass Opera geschlossene Seiten noch mit im RAM behält, man kann sie ja auch mittels Butten wiederherstellen.
    Nach gewisser Zeit wird er ja dann auch freigegeben, wie die Testergebnisse zeigen.

    Das nur mal so als Anmerkungen/Anregungen als langjähriger Opera User.
  • Nisdec , 11. August 2011 10:21
    Witzig: http://www.tomshardware.co.uk/firefox-4-internet-explorer-9-chrome-10,review-32158-16.html
  • Bratkartoffel , 11. August 2011 12:09
    Oder peinlich!? LOL
  • Foyaxe@guest , 11. August 2011 12:26
    das ist der test vom letzten jahr, schaut mal auf die versionsnummern!
  • benkraft , 11. August 2011 12:35
    @Bratkartoffel und Nisdec
    Wie Foyaxe schon schrieb: Das ist der Test des letzten Jahres. Daher auch Firefox 4 ;) 
    Den haben wir hierzulande mal ausgelassen.
    Auch bei unseren britischen Kollegen ist übrogens diese
  • benkraft , 11. August 2011 12:35
    @Bratkartoffel und Nisdec
    Wie Foyaxe schon schrieb: Das ist der Test des letzten Jahres. Daher auch Firefox 4 ;) 
    Den haben wir hierzulande mal ausgelassen.
    Auch bei unseren britischen Kollegen ist diese Version übrigens online: http://www.tomshardware.co.uk/opera-firefox-chrome,review-32226.html
  • Zyniker-mit-rosa-Brille , 11. August 2011 12:43
    Dank Script-Blocking und aktiviertem Werbefilter laden sowieso alle Seiten gleich schnell ;) 
  • EarMaster , 11. August 2011 12:55
    Die Normalisierung, die ihr mit den Ergebnissen der Konformität gemacht habt, könntet ihr auch mit den anderen Ergebnissen machen. Normalisiert die Ergebnisse jeweils auf das beste Ergebnis eines Tests, denn es ist ja schon ein Unterschied, ob ein Browser ein paar Millisekunden länger braucht als der beste Browser oder ob er weit abgeschlagen hinter ihm liegt.
    Zur Bewertung der Sicherheit gab es meines Wissens mal einen Test, der bestimmt Sicherheitsfeatures abgeprüft hat. Ich finde leider die URL nicht mehr, aber ich meine es auch hier gelesen zu haben…
  • Nisdec , 11. August 2011 13:16
    benkraft@Bratkartoffel und NisdecWie Foyaxe schon schrieb: Das ist der Test des letzten Jahres. Daher auch Firefox 4 Den haben wir hierzulande mal ausgelassen.Auch bei unseren britischen Kollegen ist übrigens diese Version übrigens online: http://www.tomshardware.co.uk/oper [...] 32226.html


    Also bei dem von mir verlinkten Artikel steht "Monday 4 April 2011 by Adam Overa", also dieses Jahr.

    Aber ihr habt recht, es gibt bereits auch bei den britischen Kollegen wieder ein neues vom "Thursday 7 July 2011 by Adam Overa".

    Witzig fand ich auch eher, was ein paar Monate ausmachen können :) 
  • hans42389472893@guest , 12. August 2011 14:53
    Wieso sind bei den Tests "Khronos Particles" und "WebGL Aquarium" nur Firefox und Chrome mit Ergebnissen dargestellt? Weil die anderen Browser kein WebGL unterstützen?
    Dann stellt sich die Frage warum dann scheinbar bei der Hardwarebeschleunigung Opera und Safarai mit einberechnet werden, denn diese ist dort nämlich auch noch nicht vorhanden (Chrome hat eigentlich schon Hardwarebeschleunigung, aber diese musste man bis zu einer gewissen Version manuell einschalten).
  • Klink , 12. August 2011 17:18
    Hier sind paar Ergebnisse von meinem Firefox 8 x64 nightly auf einem Schwächeren System (Phenom 2 x4 955@3,2Ghz).

    WebGL Aquarium: 1000 Fish 40-43fps
    Sputnik: 5246
    HTLM5 313 9
    Asteroids HTML5 Canvas 2D: 25FPS