Neue Java-Lücke: Oracle repariert außer der Reihe

Zum zweiten Mal in diesem Jahr muss Oracle ein außerplanmäßiges Update für Java SE veröffentlichen. Außerplanmäßig deshalb, da Java eigentlich nur viermal pro Jahr aktualisiert werden soll. Der nächste reguläre Termin ist Mitte April fällig.

Die betroffenen Versionen Java SE 7 Update 97 sowie Java SE 8 Update 73 und 74 sind aktuell akut gefährdet, da die Details der Sicherheitslücke schon im Internet kursieren. Nutzern von Java SE wird daher geraten, das Update auf Java SE Update 77 umgehend einzuspielen.

Für den Fall, dass der Nutzer mit Admin-Rechten auf seinem Rechner unterwegs ist, stuft Oracle das Risiko auf einer Skala von 1 bis 10 mit 9,3 ein: Ein Angreifer könnte über eine manipulierte Webseite Kontrolle über den Rechner übernehmen und auch Schadcode ausführen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar