PC-Markt bricht im Q2 weniger ein als erwartet

Als Grund für das vergleichsweise positive Ergebnis auf dem Weltmarkt geben die Marktforscher einen recht stabilen Wechselkurs des US-Dollars an. Während beide Unternehmen mit -5,2 (IDC) bzw. -4,5 Prozent (Gartner) für den Weltmarkt recht ähnliche Einschätzungen abgeben, driften sie bei der positiven Angabe für den US-Markt auseinander.

Für den Heimatmarkt gibt Gartner vorsichtige 1,4 Prozent Wachstum an, wohingegen IDC für Desktop-PCs und Notebooks vergleichsweise satte 4,9 Prozent Anstieg ausweist.

Die Rangliste der Hersteller sehen beide gleich. Lenovo bleibt Marktführer mit einem Anteil von gut 20 Prozent. HP konnte den Chinesen mit ebenfalls um 20 Prozent recht nahe kommen, und die US-Konkurrenz von Dell liegt mit gut 15 Prozent ebenfalls nicht weit zurück. Asus, Apple und Acer auf den Plätzen müssten ihre Verkäufe verdoppeln, um an Dell heranzukommen.


Hersteller

2Q16 Verkäufe

2Q16 Marktanteil (%)

2Q15 Verkäufe

2Q15 Marktanteil (%)

2Q16-2Q15 Veränderung (%)

Lenovo

13,198

20.5

13,491

19.9

-2.2

HP Inc.

12,284

19.1

12,063

17.8

1.8

Dell

9,788

15.2

9,490

14.0

3.1

Asus

4,695

7.3

4,637

6.8

1.3

Apple

4,559

7.1

4,793

7.1

-4.9

Acer

4,417

6.9

4,401

6.5

0.4

Andere

15,354

23.9

18,975

28.0

-19.1

Gesamt

64,295

100.0

67,851

100.0

-5.2

Source: Gartner (July 2016)

Vendor

2Q16 Verkäufe

2Q16 Marktanteil

2Q15 Verkäufe

2Q15 Marktanteil

2Q16/2Q15 Veränderung

1. Lenovo

13,202

21.2%

13,511

20.7%

-2.3%

2. HP Inc.

12,964

20.8%

12,330

18.9%

5.1%

3. Dell

9,963

16.0%

9,560

14.6%

4.2%

4. ASUS

4,518

7.2%

4,285

6.6%

5.4%

5. Apple

4,420

7.1%

4,820

7.4%

-8.3%

Andere

17,297

27.7%

20,791

31.8%

-16.8%

Gesamt

62,363

100.0%

65,296

100.0%

-4.5%

Quelle: IDC Worldwide Quarterly PC Tracker, 11. Juli 2016

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar