PCI Express attackiert PCI-X

HighPoints RocketRAID 2320 ist der zweite SATA II RAID-Controller mit PCI Express, der unser Testlabor erreichte.

Seit über 18 Monaten sind Systeme mit PCI Express nun bereits auf dem Markt, doch bislang hat sich die als Eier legende Wollmilchsau gepriesene Schnittstellentechnologie lediglich für potente Grafikkarten durchsetzen können. Desktop-Hauptplatinen bieten zwar inzwischen teils mehrere Erweiterungssteckplätze, doch diese kommen genauso selten zum Einsatz wie die Varianten höherer Bandbreiten, die sich auf Server- und Workstation-Hauptplatinen finden.

Theoretisch bietet PCI Express x16 deutlich mehr Bandbreite als PCI-X 533: 8 GB/s gegenüber 4,26 GB/s. Wir müssen allerdings klarstellen, dass PCI Express nicht als direkter Nachfolger von PCI-X ins Leben gerufen wurde. Viel mehr sollte der in die Jahre gekommene PCI-Bus sowie die ausgereizte AGP-Schnittstelle ersetzt werden. Diese erweist sich jedoch immer wieder als ausreichend, weshalb wir PCI Express auch weiterhin als geschicktes Werkzeug zum Absatz neuer Computersysteme bezeichnen müssen - Dual Graphics hin oder her.

Unbestreitbar ist der Sinn von PCI Express als Nachfolger für den 32 Bit PCI-Bus, dessen Gesamtbandbreite von 133 MB/s bei 33 MHz auch noch von allen vorhandenen Geräten geteilt werden muss. Moderne Anwendungen wie Gigabit Ethernet, Hardware für High Definition Video oder Massenspeicher-Controller werden durch PCI heute in jedem Fall ausgebremst.

PCI-X wäre in herkömmlichen Rechnern undenkbar, da zu teuer. PCI Express ist im Vergleich dazu nicht unbedingt schneller, aber viel simpler und günstiger auf Hauptplatinen zu implementieren; zudem steht jedem Gerät eine bestimmte Bandbreite fest zur Verfügung. Mehr und mehr professionelle Motherboard für Server oder Workstations arbeiten daher heute mit Chipsätzen, die PCI-Express-Schnittstellen zur Verfügung stellen.

Die offensichtlichsten Anwendungen sind RAID-Controller oder Netzwerk-Adapter (10 GBit Ethernet), da diese schnell an ihre Grenzen stoßen können. Wir wählten zwei aktuelle SATA II RAID-Controller des Taiwanschen Herstellers HighPoint. Der RocketRAID 2220 ist das PCI-X-Modell, während der 2320 auf PCI Express x4 basiert - die sonstige Ausstattung ist identisch.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar