PCIe 4.0: Doppelter Speed und mehr Saft für dicke Grafikkarten

Noch ist der kommende Standard für die nächste PCIe-Stufe 4.0 im Vorstadium 0.7, doch spätestens zum Jahresende will die PCI-SIG mit ihren mehr als 730 Mitgliedern über eine Version 0.9 beim endgültigen PCIe 4.0 1.0 angelangt sein. Dann sollen auch die ersten Produkte, die jetzt schon mit "PCIe 4.0 0.7" ausgeliefert werden, nach Möglichkeit Updates auf die fertige Version erhalten.

Richard Solomon, Vice President bei der PCI-SIG, verriet unserem THUS-Kollegen Chris Ramseyer erste Details im Rahmen des Intel Developers Forum, die auf interessante Anwendungsszenarien schließen lassen. Und die ersten Produkte sollen auch schon zu sehen gewesen sein, darunter das Mainboard für das AMD-Serverprojekt Naples, auf dem offensichtlich schon PCIe 4.0 integriert ist.

Dabei fallen vor allem die Stromanschlüsse und ihre Bezeichnungen auf: Je vier 8-Pin- und 6-Pin-Stromanschlüsse lassen darauf schließen, dass mehr "Dampf" über den PCIe-Bus laufen soll. Auf Nachfrage durch Ramseyer soll sich Solomon noch recht vage geäußert haben, da er die exakte Zahl nicht im Kopf hatte.

Aber: Über die nächste Iteration von PCIe sollen auf dem Bus mindestens 300 Watt zur Verfügung stehen – 400 oder sogar 500 Watt wollte Solomon wohl nicht ausschließen. Gegenüber den 75 Watt des derzeitigen PCIe-Standards wäre das ein wirklich signifikantes Upgrade, mit dem der externe Versorgungszwang für richtig potente GPUs fallen würde.

Dazu kommt dann auch noch der auf das Doppelte gesteigerte Datendurchsatz, den PCIe 4.0 zur Verfügung stellen soll. Bei gleichbleibender Codierung sollen bis zu 16 GT/s über den Bus gehen, was bei x16-Spezifikation etwa 31,5 Terabit/s entsprechen würde. Angesichts der Tatsache, dass SSD-Speicher inzwischen schon an den Grenzen von PCIe 3.0 x4 anklopfen und immer schneller werden...

Ein dritter, wirklich interessanter Punkt ist OCuLink: Mit dieser Schnittstelle soll PCIe 4.0 auch für externe Speicher und Grafikkarten zur Verfügung stehen. Dafür soll es ein standardisiertes Kabel geben, über das anfangs etwa acht GT/s möglich sein sollen.

Das ist noch nicht das Ende von PCIe – laut Roadmap ist PCIe 5.0 schon in ersten Ansätzen skizziert.

PCIe Version
Codierung
Übertragungsrate
x1
Bandbreite
x4
Bandbreite
x8
Bandbreite
x16
Bandbreite
1.0
8b/10b
2.5 GT/s
250 MB/s
1 GB/s
2 GB/s
4 GB/s
2.0
8b/10b5 GT/s
500 MB/s
2 GB/s
4 GB/s8 GB/s
3.0
128b/130b
8 GT/s
984.6 MB/s
3.938 GB/s
7.877 GB/s
15.754 GB/s
4.0
128b/130b16 GT/s
1.969 GB/s
7.877 GB/s15.754 GB/s31.508 GB/s
Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
4 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • altae
    Wer weiss, vielleicht kommen dann endlich mal externe Grafikkarten für Notebooks. Darauf warte ich schon lange. Unterwegs hat man ein Notbook mit vernünftiger Akkulaufzeit, zuhause kann man dank externer Grafikkarte zocken. Das wäre doch mal echter Fortschritt.
    0
  • stefan00166
    PS gibt es eh bereits (sehr teuer) noch in der umsetzung einfach mal nach "thunderbolt 3 egpu" googlen
    0
  • homoho
    Razor hat doch bereits ein Angebot mit einem Laptop und einer externen Grafikkarte?
    0