Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Sony gibt weitere Einzelheiten zur PlayStation 4 bekannt

Von , Pierre Dandumont - Quelle: The Verge | B 0 kommentare

Ein schnelleres Laufwerk, ein Controller mit Multitouch-Steuerung und eine Kamera, die die Spieler verfolgt

Die PlayStation 4 soll noch in diesem Jahr - pünktlich zum Weihnachtsgeschenk - auf den Markt kommen. Und schon lange wird über technische Details spekuliert, zumal der Hersteller bei der offiziellen Präsentation nicht viel mehr als den Controller im Gepäck hatte. Darüber hinaus wurde lediglich bekannt, dass der Prozessor aus dem Hause AMD stammt und eine APU mit vier Kernen sein soll. 

Nun verrät Sony auf der Games Developer Conference, dass im PS4-Gehäuse auch ein 6x Blu-ray-Laufwerk Platz finden wird, das etwa die dreifache Geschwindigkeit des PS3-Laufwerks erreicht und Daten im besten Fall mit einer Geschwindigkeit von 27 MB/s überträgt. Als Fernbedienung kann eine PlayStation Vita genutzt werden, die nicht nur in jedem Moment des Spiels verwendet werden kann. Das Game kann bei einer nativen Auflösung von 960 x 544 Pixeln gleichzeitig auf einem Fernseher und dem Bildschirm der PS Vita ausgegeben werden.

Auch der als Dual Shock 4 bezeichneten Controller wurde thematisiert. Der Hersteller hob hervor, dass das Trackpad mit zwei Fingern bedient werden kann und sich dementsprechend auf klassische Multitouch-Eingaben wie Rotation oder Zoom versteht. Entwickler können das Touchpad mit eigenen Steuerungselementen belegen.

Bei den in den Controllern LED-Lichter können die Entwickler nicht nur die Farbe je nach Spielsituation ändern, sondern sie können so auch von der Eye Motion Camera erkannt werden, die darüber hinaus auch die Bewegungen eines Spielers verfolgen kann. Weitere Einzelheiten dürften spätestens zur Spielemesse E3 im Juni folgen.

Es gibt 0 Kommentare.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden