Neue Ransomware: Infiziere deine Freunde, dann werden Deine Daten entschlüsselt!

Bild: MalwareHunterTeam Bild: MalwareHunterTeam

Die Sicherheitsforscher von MalwareHunterTeam haben mit "Popcorn Time" einen besonders perfiden Verschlüsselungstrojaner identifizieren können.

Deren Entwickler versprechen Nutzern, die zwei ihrer Freunde mit der Malware infizieren und damit zum Bezahlen des Lösegelds von rund 730 Euro zu bringen, einen Schlüssel zur Decodierung ihre Daten.

Den Sicherheitsforschern zufolge soll der aktuell in Entwicklung befindliche Trojaner zukünftig nach der Eingabe mehrerer falscher Schlüssel die Daten automatisch löschen.

Skurril: Beim Entwickler des Trojaners soll es sich eigenen Angaben zufolge um einen syrischen Studenten handeln, welcher damit sein Überleben sichern will.

Da die Daten mithilfe einer AES-Verschlüsselung mit 256 Bit kodiert werden, sind die Daten nach aktuellem Stand kaum wiederherstellbar. Angesichts der rasant steigenden Anzahl an Ransomware-Infektionen empfiehlt sich deshalb neben einem aktuellen Virenschutz auch ein regelmäßiges Backup. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • WLP-Esser
    Ich verhandle nicht mit Terroristen!
    *Format c:*
    0
  • quixx
    Anonymous sagte:
    Ich verhandle nicht mit Terroristen!
    *Format c:*


    Das ist kein Terror, das ist ein Geschäftsmodell. :D

    Abhilfe:
    Fake-Accounts erstellen, infizieren lassen, 1x, 2x, 3x (?) Image auf Rechner bügeln, Daten wieder da.
    0