AMD Roadmap: Zen-2-Architektur in Entwicklung

AMD wird die Zen-Architektur für zwei weitere Prozessoren-Generationen nutzen, wie der Hersteller auf Reddit verriet. Schon der vorangegangenen Bulldozer-Architektur hielt AMD über lange Zeit die Treue: Piledriver, Steamroller und Excavator waren letztlich jeweils Updates dieser grundlegenden Architektur.

Allerdings ist derzeit noch unklar, wie dieses Aktualisierungen bezeichnet werden. Bisher ist die Rede von Zen 2 und Zen 3. Dementsprechend können keine vergleichbaren Leistungssprünge wie von Excavator zu Ryzen erwartet werden, die Zuwächse dürften sich zwischen zehn und - im besten Fall - 25 Prozent bewegen. Wann mit der nächsten Chip-Generation gerechnet werden kann, blieb offen, die Arbeiten daran haben jedoch schon begonnen.

Ebenso undeutlich bleibt die Informationslage bei den kommenden Raven-Ridge-APUs, die - sehr wahrscheinlich - über ein CCX-Modul mit vier CPU-Kernen verfügen. Damit sollen auch sie den Namen Ryzen tragen und nicht mehr das traditionelle "A" am Anfang der Prozessorbezeichnung nutzen. AMD ließ sich jedoch noch nicht entlocken, welche GPU im Prozessor integriert werden wird. Neben den Polaris-Grafikchips, die im vergangenen Jahr mit der Radeon-RX-400-Serie vorgestellt wurden, bietet sich u.U. auch ein Vega-Grafikchip an, der die Basis für neue Highend-Grafikkarten liefert, die nach bisherigen Gerüchten im Mai vorgestellt werden sollen.

Die an dieser Stelle etwas ungenaue Informationslage könnte immerhin ein Indiz für eine weitere Spekulation sein: Die Raven-Ridge-APUs sollen erst im zweiten Halbjahr nach der Sommerpause auf den Markt kommen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
7 Kommentare
    Dein Kommentar
  • KalleWirsch
    Das ist wenig. Hörst sich nicht gerade wie der Große Wurf an.
    Wie im Artikel bereits steht: Bulldozer hatte insgesamt 4 Generationen
    0
  • Bernard Sheyan
    Und wie viel "Zuwachs" brachte pro Generation das Melken der Intel-Architektur?
    0
  • KalleWirsch
    OK da hast Du auch recht.

    Aber am Ende hat AMD jetzt ja wieder vieles "kopiert", so revolutionär ist doch Ryzen gar nicht.
    Da stellt sich die Frage:
    - Ist das Konzept so schon optimal und einfach nur marginal verbesserbar
    - Oder kannst du noch was ganz anderes bauen
    0