Anmelden / Registrieren

Sony Playstation 4.5 zu Weihnachten?

Von , Bruno Cormier - Quelle: Tom's Hardware FR | B 19 kommentare

Die Japaner scheinen ein Update der PS4 vorzubreiten, das mit einem neuen AMD-Chip aufwartet und damit mit 4K-Spielen aber auch Filmen umgehen können soll.

Die Playstation dürfte im Hause Sony aktuell zu einem der wenigen Gewinnbringer zählen. Dementsprechend groß sind die Zuwendungen, die die Konsole erfährt - schließlich sollen die Nutzer nicht verschreckt werden.

Nachdem der Hersteller nun offiziell eine VR-Brille für die PS4 angekündigt hat, die im Oktober für 400 Euro in den Handel kommt, scheint der Hersteller in diesem Jahr noch eine weitere Neuerung in diesem Bereich vorstellen zu wollen: Die Playstation 4.5 oder 4K (PS4K).

Wie der Name andeutet, soll die neue Playstation das Spielen von Games in einer 4K-Qualität ermöglichen und könnte sogar mit einem Blu-ray-UHD-Laufwerk bestückt werden, das Filme in 4K- bzw. UHD-Qualität abspielt. Dazu setzt der Hersteller im Inneren auf einen neuen Prozessor mit einer Strukturbreite von 14 nm, der wieder von AMD stammt und auf der Ende des Jahres zur Verfügung stehenden Zen-Architektur basiert. Zudem soll eine Polaris-GPU an Bord sein.

Die neue bzw. aufgefrischte Playstation soll pünktlich zum Weihnachtsgeschäft zu den Händler kommen und für 400 Dollar feilgeboten werden.

Kommentarbereich
Kommentar abgeben
Experten im Forum befragen
Ihre Reaktion auf diesen Artikel

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Elkinator , 29. März 2016 12:11
    Zu dem SOC ist noch nichts bekannt, Zen und Polaris sind reines Wunschdenken.
    Welchen Prozess man nutzt ist auch reine Spekulation, könnte genauso TSMC werden.
    Gaming in 4K wird auch nicht kommen, das geht sich selbst mit 14/16nm FinFET nicht aus.
  • kalzen , 29. März 2016 12:46
    Wenn ich es richtig verstanden habe zielen sie darauf ab die Performance zu erhöhen, aber auf Spiele-Seite keine andere Generation einzuführen - richtig?

    Also es wird keine PS 4.5 Spiele geben, sondern nach wie vor PS4, die auf der 4.5 halt dementsprecher schneller laufen? Hat jemand connections zu zum Publisher um in erfahrung zu bringen ob 4.5 Exclusives entwickelt werden oder ob es dazu überhaupt ein abweichendes SDK gibt?
  • Elkinator , 29. März 2016 12:53
    Nicht mal ob es mehr Leistung geben wird ist wirklich bekannt.
    Aber wenn, dann reicht es für 4K nicht, weil das technisch noch nicht in der Preisklasse möglich ist.
  • Kommentieren Alle 19 Kommentare anzeigen.
  • klomax , 29. März 2016 13:00
    Geht Sony eher um VR, das frisst nun mal und wird besonders bei den Early-Adopters in Nippon und den USA superdolle gefallen. - Da schiebt dann auch keiner eine Hasskugel, dass Sony die Dienstzeit seiner aktuellen Konsole von unrealistischen 10 Jahren auf mickrige 3,x runterkorrigiert hat. - Der Mund wird natürlich genauso wieder voll genommen, wie damals: Leistung a la High End PC. - Jetzt sehen wir, wie rhetorische Superlativen zu verstehen sind in der Unterhaltungsindustrie.

    Bald wird es alle 2 Jahre ein neues Konsolen-Modell geben, Rohstoffe sind genug da, Käufer auch und die Glaskugel langsam von der Realität eingeholt.

    Aber: Glückwunsch an AMD. - Nintendo NX und PS 4.5.1xy... Auftragsbuch wieder voll.

    Jetzt muss Sony nur noch den Kunden erklären, warum es eine neue Konsole gibt, die FullHD@60 Bilder permanent packen wird, während alle anderen, alten, zig Millionen Käufer in die Röhre bzw. auf's Panel schauen werden.
  • Elkinator , 29. März 2016 13:07
    Ein 4K-Blurayplayer alleine kostet schon ca. 400€, eine PS4K um 400€ wäre da ein Schnäppchen, wenn man vor hat einen 4K-Player zu kaufen.
    Der Zeitpunkt passt einfach, jetzt werden die 4K-TVs langsam billig.

    Bei der XBone kommt übrigens auch ein Refresh mit neuem SOC, vermutlich auch für 4K-Videos.
  • fffcmad , 29. März 2016 13:09
    Fuer 4K braucht die PS24 Hardware im Kaliber der kommenden High End GPUs von Nvidia/ AMD. Kann man also getrost ausschließen. Mit Glueck schafft die Buechse dann ja endlich mal Full HD bei 60FFPS. Aber selbst daran glaub ich nicht.
  • Elkinator , 29. März 2016 13:14
    Von 4K Gaming geht man doch eigentlich eh nicht aus, es geht da um Videos in 4K!
  • capparezza , 29. März 2016 13:25
    Hmmm... vielleicht kommt dann auch ne Playse mit externer Grafikkarte? Wenn mal schon mal das System aktualisiert, könnte man ja gleich sowas vorsehen :) 
    http://www.tomshardware.de/amd-xconnect-externe-grafikkarte-thunderbolt3-egfx,news-255077.html
  • Elkinator , 29. März 2016 13:47
    Die Konsole soll ca. 400€ kosten, da kann man Thunderbolt 3 für spätere Aufrüstungen zu 100% ausschließen.
    Genauso kann man 4K-Gaming zu 100% ausschließen!
  • Joel_1 , 29. März 2016 17:01
    Also falls Sony eine neue PS4 4K bringen sollte dann wird diese um einiges teurer werden. Schon alleine nur die Leistung müsste ein eine Polaris High End GPU sein die auch wiederrum viel kostet. Und ich frage mich derzeit eher warum es keine UHD Laufwerke für PC's gibt. Sowas wäre doch auch sinnvoll??
  • fffcmad , 29. März 2016 17:24
    Dafuer finden sich keine Kaeufer. Und waere zu teuer. Man sackt lieber 60€ pro Spiel ein um eine hohe Marge zu erzielen.
  • Elkinator , 29. März 2016 21:34
    Zitat :
    Also falls Sony eine neue PS4 4K bringen sollte dann wird diese um einiges teurer werden. Schon alleine nur die Leistung müsste ein eine Polaris High End GPU sein die auch wiederrum viel kostet.

    Es geht um 4K-Videos und NICHT um 4K-Spiele!
  • capparezza , 30. März 2016 08:30
    Zitat :
    Die Konsole soll ca. 400€ kosten, da kann man Thunderbolt 3 für spätere Aufrüstungen zu 100% ausschließen.
    Genauso kann man 4K-Gaming zu 100% ausschließen!


    Wäre trotzdem ein schöner USP. Und da bei den Prozessoren momentan keine großartigen Leistungssteigerungen in Sicht sind, würde es auf die nächsten Jahre ausreichen, die Grafikkarte zu erneuern...
  • Elkinator , 30. März 2016 09:12
    Es ist trotzdem total sinnlos, da wäre ein selbst wechselbarer SOC sogar sinnvoller.
    Niemand will sich ein zusätzliches Kasterl neben die Konsole stellen.

    Wobei aber beides nicht kommen wird!
  • capparezza , 30. März 2016 15:11
    Zitat :
    Es ist trotzdem total sinnlos, da wäre ein selbst wechselbarer SOC sogar sinnvoller.
    Niemand will sich ein zusätzliches Kasterl neben die Konsole stellen.

    Wobei aber beides nicht kommen wird!


    Soso... Sag mal das mal den Leuten, die sich für die Xbox One einen TV-Tuner gekauft haben. Sag das mal den Leuten, die sich bereits jetzt schon für die PS4 das Playstation VR Set vorbestellt haben. Sag das mal den Leuten, die sich zu ihren Laptops bereits eine viConnect oder ähnliches gekauft haben. Sag das mal den Leuten, die sich für ihr T-Home-Entertain einen Receiver zum Fernseher dazustellen. Sag das mal den Leuten, die sich für ihr DVB-T2 bald einen zusätzlichen Receiver besorgen dürfen...

    DX12 und Vulcan machen dann auch noch die Nutzung von mehr als einer Grafikkarte parallel möglich, egal von welchem Hersteller.

    Das ist beides bereits Realität (gut, die PS VR ist noch nicht am Markt, kommt aber bald und DVB-T2 erst in den Startlöchern). Du glaubst doch nicht echt, dass ein weiterer Kasten neben dem TV irgendjemanden abschrecken könnte, wenn er dafür die doppelte Grafikleistung (oder mehr) bekommen könnte?

    Der heilige Gral der Konsolen (gleichbleibende Hardware innnerhalb einer Generation) ist spätestens mit dieser Ankündigung endgültig begraben worden... wenn nicht schon vorher, mit der Ankündigung Microsofts, zukünftige Xbox-Versionen erweiterbar zu machen.

    Also durchaus nichts, was ich mir nicht für die Konsolenzukunft vorstellen kann. Und ich wette die profitgierigen BWLer, äh, ich meine natürlich die genialen Ingenieure bei Sony und MS können sich das sicher auch gut vorstellen :) 

    Und den SOC austauschen wird bei verlöteten CPUs nicht wahnsinnig viel sinn machen und selbst mit Sockeln ungleich komplizierter ist, als eben mal per Thunderbolt oder USB3.1 eine externe Graka anzustecken. Mal davon abgesehen, dass das Moore'sche Gesetz sowieso Geschichte ist und die Leistung von CPUs momentan eher stagniert.


    So. Und jetzt liefer du mir bitte mal logische Argumente, warum sich niemand ein zusätzliches "Kasterl" neben den Fernseher stellen möchte und wer dieser ominöse Niemand sein soll.
  • Elkinator , 30. März 2016 15:16
    Auf so dumme Meldungen antworte ich aber echt nicht, es nervt einfach nur noch.

    Tut mir ja leid, aber ich bin halt nicht so ein Träumer wie du udn viele Andere hier!
    Kommischerweise liege ich mti meinen Prognosen immer richtig, seit Jahren, warum wohl...
  • Joel_1 , 31. März 2016 00:54
    Klar weiss ich das es sich hierbei um 4K Videos handelt, da ich aber auf einer anderen Seite die immer leaks veröffentlich gelesen hab dass sie auch eine Version für 4K gaming in entwicklung hätten habe ich den Kommentar geschrieben. Das haben auch Entwickler von Sony bestätigt. Maxwell war ja 1440p also wird Pascal/Polaris 4K sein. Daher wird AMD sicher einen neuen SOC für Sony im petto haben.

  • capparezza , 31. März 2016 10:53
    Zitat :
    Auf so dumme Meldungen antworte ich aber echt nicht, es nervt einfach nur noch.

    Tut mir ja leid, aber ich bin halt nicht so ein Träumer wie du udn viele Andere hier!
    Kommischerweise liege ich mti meinen Prognosen immer richtig, seit Jahren, warum wohl...


    Da macht man sich die Mühe, zählt momentan bereits existierende Technik auf, extrapoliert zukünftige Entwicklungen und dann wird das einfach mal mit den Prädikaten "dumm" und "Träumer" abgetan anstatt vernünftig zu antworten? Ich geh dann mal deine Prognosen studieren, lieber Nostradamus...

    Klar, man kann natürlich auch erzkonservativ denken und der Meinung sein, dass es in Bezug auf technologischen Fortschritt bei Konsolenhardware auf ewig so weitergehen wird wie bisher und eine Generation sich in 4 Jahren nicht nennenswert ändern wird.

    So long and thanks for all the fish.
  • Elkinator , 5. April 2016 07:25
    Ich denke nicht konservativ, aber ich bin eben auch kein Träumer.
    Ich bin sehr gut über diese Dinge informiert, irgendwann wird das kommen, aber nicht in den nächsten 10 Jahren!
Ihre Reaktion auf diesen Artikel