Q.Rad: AMDs Ryzen heizt die Wohnung

Besitzer von leistungsstarken PCs konnten sich seit jeher sicher sein, dass ihr Rechner beim Heizen der heimischen vier Wände behilflich ist. Nun hat der französische Hersteller Qarnot diesen Grundgedanken verfeinert und einen Radiator entworfen, der CPUs als Wärmequelle nutzt.

Im Inneren des Radiators finden drei CPUs Platz, die mit einer thermischen Verlustleistung von maximal 500 Watt aufwarten können und als Wärmequelle dienen. Dabei ist die Konstruktion eine durchaus Ernst gemeinte, die vor allem in Unternehmen auf Interesse stoßen soll. Bei dem nebenstehenden Bild, das eines der System mit vier Prozessoren zeigt, handelt es sich um einen Prototypen.

Die Heizung ist regulierbar und die Holzoberfläche bietet weitere Anschlüsse und integriert außerdem eine Möglichkeit zum kabellosen Laden von Peripheriegeräten sowie eine Reihe von Sensoren, mit denen in erster Linie die Luftqualität überwacht werden kann, wobei dazu eine Verbindung zu einem Smartphone aufgebaut wird.

Eine Reihe der Systeme, die mit einem AMD Ryzen 5 Pro bestückt wurden, wurden in einem Wohnhaus in Bordeaux installiert und bilden ein Cluster eines Großrechners, der an Unternehmen vermietet wird.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
2 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • jo-82
    Wenn ihr Artikel für den ersten April vorbereitet solltet ihr noch nicht auf "Publish" drücken... ;)
    0
  • Paleraider
    Auf die weise bekommt man noch etwas Geld zurück das man vorher mehr bezahlt hat wegen dem höheren Stromverbrauch durch die AMD, und wenn die AMD zu nix gut sein sollten dann eben als heizung ;)
    einzig was mich an der Idee stört das du 24/7 da sein mußt um die Service Techniker in deine Wohnung zu lassen wenn mal was nicht funktioniert.
    Es geht der Firma ja darum die Kosten zu senken die ein Zentraler Server HUB verursacht durch die Abwärme.
    Marktwirtschaftlich eine hervorragende Sache , kostenlos geheizte Wohnung, Energie ersparniss, weniger Stromverbrauch im allgemeinen und evtl. sogar niedrigere Ölpreise weil weniger Heizöl verbraucht wird.
    Tolle Sache
    0