Qnap zeigt transportables NAS für vier SSDs

Das NASbook TBS-453A kommt trotz kompakten Abmessungen von 2,5 x 23 x 16,5 Zentimetern mit einem bis zu 2,08 GHz schnellen, vierkernigen Intel Celeron N3150 und acht Gigabyte Arbeitsspeicher und soll sogar Desktop-Betriebssysteme wie etwa Ubuntu verwenden können.

Zur Datenspeicherung stehen insgesamt vier M.2-Steckplätze bereit, mehrere SSDs können wie gewohnt auch als RAID konfiguriert werden. Mit drei USB 3.0- und einem USB 2.0-Anschluss lässt sich der Speicher ebenfalls erweitern oder etwa ein Drucker anbinden. Außerdem stehen noch zwei HDMI-Ports zur Bildausgabe bereit.

Das mit insgesamt fünf LAN-Anschlüssen ausgestattete System kann für bis zu vier Geräte als Switch dienen und dank beiliegender Fernbedienung und 4K-H.264-Transkodierung auch als Medienspieler genutzt werden. Das Modell soll im April zu Preisen ab rund 400 Euro mit vier Gigabyte RAM erhältlich sein - freilich ohne Massenspeicher. 
 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar