Qnap TS-831X: 4 Kerne, 8 Hotswap-Bays & 2x 10 GbE

Das Internet der Dinge und die neuen Multimedia-Anforderungen an Datenübertragungsraten und Speicherplatz sind die Gründe, die Qnap für die Entwicklung des TS-831X anführt. Dazu wurde bei dem NAS mit den acht Festplatteneinschüben und den beiden 10-GbE-Ports darauf geachtet, dass auch noch größere Anforderungen erfüllt werden können.

Die vier Cortex-A15-Kerne des Annapurna Labs Alpine AL-314 sind mit 1,4 GHz getaktet und sollen für Verschlüsselungsaufgaben, Streaming und die mögliche Ausführung mehrerer isolierter Linux-Systeme zuständig sein.

Der Prozessor kann im TS-831X je nach Ausbau auf acht oder 16 Gigabyte RAM zugreifen. Von Haus aus kann er über zwei Ethernetanschlüsse mit 10 GBit/s angebunden werden. Wer noch mehr Daten noch schneller übertragen muss oder will, kann über einen PCIe-Gen2-Steckplatz eine weitere Netzwerkkarte in das System einbinden.

Die acht Hotswap-fähigen SATA-6-GBit/s-Einschübe können mit HDD- oder SSD-Laufwerken in den Formaten 2,5 oder 3,5 Zoll bestückt werden. Die Kapazität des TS-831X kann über Erweiterungseinheiten vom Typ UX-800P oder UX-500P auf bis zu 24 Datenträger ausgebaut werden.

Damit soll der Speicherriese für alle anfallenden Aufgaben gerüstet sein. Von einfachen Sicherungsaufgaben über VPN-Serverdienste bis hin zur IoT-Plattform können alle möglichen Dienste über die Apps des Qnap-Betriebssystems eingebunden werden.

Das Qnap TS-831X soll ohne installierte Laufwerke 699 Euro zzgl. MwSt. kosten.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
10 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • derGhostrider
    Huiiiii, sehe ich das richtig: SFP+ UND 10G Base-T an der Rückseite? Das ist ja mal richtig lecker.
    ---
    Zu früh gefreut. Der Hersteller sagt: "2 x Gigabit RJ45 LAN ports". Also 10 GbE nur über SFP+.
    Schade. Privat reicht mir Kupfer. ;)
    0
  • goch
    Naja, ob zwei Base-T GBICs den Bock noch fett machen?
    0
  • amd64
    SFP+ für ein Büro NAS? Da halt ich 10GBase-T für angebrachter!
    Virtualisierung, Streaming und Datenübertragung mit einem quad-core Cortex-A15 SoC? Also mit jeweils einem Client oder packt der auch mehr?
    0