Qualcomm Snapdragon 210 unterstützt Android Things

Qualcomms Snapdragon 210 hat bisher keine sonderlich große Karriere gemacht: Das SoC, das auf Basis von vier 1,1 GHz schnellen Cortex-A7-Kernen mit einer vergleichsweise spärlichen Leistung aufwartet, kam nur in sehr wenigen Smartphones zum Einsatz. In dieser Klasse greifen Hersteller eher zu günstigeren Mediatek-Chips.

Nun soll das Qualcomm-SoC anscheinend eine zweite Karriere im Internet der Dinge starten: Der Hersteller gab bekannt, dass der Prozessor mit einem X5-LTE-Modem (Kategorie 4) nun auch Android Things unterstützt.

Der im Dezember letzten Jahres vorgestellte Android-Ableger, der letztlich als eine Weiterentwicklung des bereits 2015 vorgestellten IoT-Betriebssystems Brillo angesehen werden kann, konnte bisher lediglich zusammen mit Intels-Edison-Plattform, dem Raspberry Pi 3 sowie dem NXP Pico genutzt werden.

Eine erste Demo wird im Rahmen des Mobile World Congress erwartet, der in der kommenden Woche seine Tore in Barcelona öffnet.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar