Sapphire Pulse RX 560 Lite: Zwei Lüfter, aber weniger Shader

Ende letzten Jahres verärgerte AMD zumindest einen Teil seiner Nutzer: Der Hersteller musste eingestehen, dass bei Radeon-RX-560-Grafikkarten zwei unterschiedliche GPUs verwendet wurden, die zum einen mit 1024 und zum anderen 896 Shadern bestückt wurden - ohne, dass der Unterschied für den Käufer deutlich gemacht wurde.

Nun wird offenkundig, wie die unterschiedlichen Versionen der RX 560 künftig differenziert werden: Sapphire hat eine Pulse Radeon RX 560 LITE vorgestellt, bei der eine GPU mit 896 Shadern verbaut wird, die zudem ab Werk mit einem etwas höheren Takt von 1300 MHz arbeitet. Beim Grafikspeicher besteht die Wahl zwischen zwei und vier Gigabyte. Anders als die klassische Pulse RX 560 bringt die kleinere Version zwei Lüfter überm Kühlkörper mit, für die Stromversorgung recht ein einzelner 6-Pin-Anschluss.

Der Preis wurde noch nicht bekanntgegeben.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • DragoCubX
    Macht ja viel Sinn, die GPU zu beschneiden, aber dann nen größeren Kühler draufzupacken - bzw. halt mehr Lüfter in diesem Fall.

    So wird der Kunde garantiert nicht verwirrt.
  • Plitz
    Jetzt plötzlich wird die 560D zur 560 Lite? Naja, besser als die Beschneidung komplett zu verschweigen ... ein wenig versucht man sich wieder dem Kunden zu nähern ...
  • drno
    Auch das alte Zeugs mit beschnittenen Chips soll in den Tagen der ge-minen Preise noch unter die Leute.