AMD Radeon RX 580 wird von Crimson-Treiber unterstützt

Nach neuen Prozessoren wird AMD in Kürze auch neue Grafikkarten präsentieren. Gerüchte deuteten zuletzt auf den 18. April, dann sollen die neuen Modelle der RX-500-Serie vorgestellt werden. Dabei wird es sich allem Anschein jedoch um keine wirklich neuen Karten handeln, vielmehr wird darauf spekuliert, dass der Hersteller die bisherigen Modelle der 400-Serie mit kleinen Modifikationen unter neuem Namen zu den Händlern bringt.

Offizielle Ankündigungen hat AMD bisher zwar noch nicht gemacht, dass der Marktstart jedoch in nicht mehr allzu weit, denn die Grafikkarten haben Eingang in den neusten AMD-Crimson-Treiber mit der Versionsnummer 17.3.2 gefunden. Demnach arbeitet der Hersteller eine RX 580, eine RX 570 und eine RX 560, die ähnliche Device-IDs wie die entsprechenden Karten der 400-Serie mitbringen: Karten mit der Polaris-10-GPU werden unter der ID 67DF.x geführt, für Polaris 11 steht das Kürzel 67EF.x.

Große Sprünge sind von der Neuauflage nicht zu erwarten. Der Hersteller wird sich vermutlich darauf beschränken den Takt des Referenzmodells anzuheben. Es wird über eine Taktfrequenz von rund 1340 MHz spekuliert, dabei dürfte es sich aber um den Turbo-Modus handeln.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar