AMD: RX Vega mit 4 GB ähnlicher Speicherbandbreite wie bei GTX 1080 Ti

Die kommenden Highend-Karten von AMD mit der neuen Radeon-RX-Vega-GPU werden mit zwei unterschiedlichen Speicherkonfigurationen angeboten: Zum einen wird der HBM2-Speicher eine Größe von vier, zum anderen von acht Gigabyte umfassen.

Ein vier Gigabyte großer Video-RAM gehört allerdings mittlerweile schon in der Mittelklasse zum guten Ton, die entsprechenden Grafikkarten sind damit jedoch nicht leistungsfähig genug, um Spiele in der sehr hohen 4K-Auflösung auszuführen.

Nun versucht AMD Befürchtungen zu zerstreuen, dass auch bei der kleineren RX Vega mit entsprechenden Einschränkungen gerechnet werden muss: Scott Herkelman, AMD-Vice-President, lässt wissen, dass die Vier-Gigabyte-Version der Vega-GPU eine Speicherbandbreite bereitstellt, die auf dem Niveau des 11 Gigabyte großen GDDR5X-Speichers der Nvidia Geforce GTX 1080 Ti liegen soll, was einem Durchsatz von etwa 484 Gbyte/s entsprechen würde.

Die Radeon RX Vega soll noch im zweiten Quartal vorgestellt werden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
5 Kommentare
    Dein Kommentar
  • DragoCubX
    Da stelle ich mir die Frage, wie der hohe Durchsatz helfen soll, wenn 4GB bei 1080pUltra in modernen Spielen kaum noch ausreicht?

    Was bringt mir schneller VRAM, wenn schon in naher Zukunft jede 4GB-Karte ständig in den "normalen" RAM auslagern muss? Bitte um Erläuterung, vielleicht bin ich einfach nicht aufgeklärt genug.
    0
  • Plitz
    Dafür gibt es ja immer noch die 8GB Version der Karte. Wobei ich mich ehrlich frage wozu diese kleinen Versionen überhaupt noch anbieten. Nvidia ist mit der 1060 3GB auch nicht besser ...

    Vielleicht, wenn es ein ganz besonderes Aufgabengebiet ist, welches nicht die höheren Ram benötigt ... Aber was sollte das sein, außer das man die nächsten 1-2 Jahre mit nur einem einzigen Spiel plant.
    0
  • ShieTar
    Viele kommen mit 3GB-4GB auf Full HD doch noch gut zurecht, es sind doch immer nur vereinzelte AAA-Titel mit Hyper-Textur-Packs die in den Benchmarks den Videospeicher überlaufen lassen.

    Und dann gibt's ja eh noch die ganzen CS-Zocker die unbedingt 500FPS brauchen. Die sind mit 2GB VRAM eh völlig bedient ;-)
    0