AMD Radeon Vega: Frontier Edition mit verstecktem Gaming-Modus

Die Dokumentation, die AMD zu seinen neusten Treibern für die Radeon Vega Frontier Edition mitliefert, birgt Überraschendes: Neben einem "Pro-Modus" besitzt die Karte auch einen Gaming-Modus, der bisher unbekannt war. Eigentlich wurden die Vega-Karten der Frontier Edition für den Einsatz in professionellen Umgebungen angepriesen, die Treiber sind für Anwendungen wie Autodesk, Blender oder Solidworks zertifiziert, was diese Art Grafikkarte im Prinzip für die Nutzung von Spielen disqualifiziert.

Versuche mit Doom, Prey und Sniper Elite 4 zeigten zwar, dass die Frontier Edition, die für 999 Dollar angeboten wird, durchaus Gaming-fähig ist, allerdings unterstreicht der Hersteller nach wie vor, dass die Karte nicht fürs Spielen konzipiert wurde. Einige Parameter, mit denen die Bildqualität kontrolliert wird, fehlen.

Der Gaming-Modus ist in erster Linie für Entwickler gedacht; er erleichtert ihnen den Test eines Spiels auf dem gleichen Rechner, ganz gleich ob dieser an einem Bildschirm oder mit einer VR-Brille stattfindet. Insbesondere kleineren Spieleentwicklern soll auf diesem Weg der Arbeitsalltag vereinfacht werden. Die für die heimischen PCs bestimmte Radeon RX wird einen anderen Funktionsumfang mitbringen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar