Ray Tomlinson: Der Vater der eMail ist gestorben

Ray Tomlinson 1941-2016Ray Tomlinson 1941-2016

Wir nutzen seine Erfindung täglich mehrfach und manchmal sogar exzessiv - doch im Gegensatz zu Rudolf Diesel, Nikolaus Otto, Gottfried Daimler und Carl Benz kennt kaum einer den Namen Ray Tomlinson.

Dabei war Tomlinson für die meisten Nutzer mindestens eben so wichtig wie die Erstgenannten, denn er brachte Struktur in die Nachrichtenübermittlung zwischen vernetzten Rechnern.

Vor 45 Jahren konnte man Nachrichten für jemand anderen lediglich lokal hinterlassen, an einem einzigen Computer. Während der Entwicklung eines Protokolls fürs Packet Switching im Arpanet erdachte Tomlinson quasi nebenbei eine Methode, wie man elektronische Nachrichten zwischen Rechnern austauschen kann, die sich im selben Netzwerk befinden.

So standen die beiden ersten Rechner nur wenige Meter auseinander und waren über ein einfaches Netzwerkkabel verbunden. Und doch musste man dem System sagen, dass der Adressat einer Nachricht auf einem anderen System zu finden ist. Das ArpanetDas Arpanet

Für "on" oder "off" gibt es kein eindeutiges Zeichen, und so verfiel Tomlinson auf das kaum genutzte und fast vom aussterben bedrohte, kaufmännisch genutzte Zeichen @ (XY Produkte@Preis – "at" im Sinne von "zu je"). Das Zeichen machte Karriere, und die Tendenzen, es von den Tastaturen dieser Welt verschwinden zu lassen, haben sich in Luft aufgelöst.

1971 entwickelte Tomlinson dann auch gleich die erste Anwendung für das Arpanet, mit der die Nachrichten des lokalen Nachrichtenprogramms SNDMSG (SeND MeSsaGe) über ein Dateiübertragungsprotokoll zu anderen Rechnern im Netz verschickt werden konnten. Der Rest ist Geschichte, die vom Arpanet des Jahres 1971 mit gut 1000 Nutzern bis zum heutigen Internet mit Milliarden Adressaten reicht.

Die Rechner bei BBN, zwischen denen die ersten Mails gesendet wurden.Die Rechner bei BBN, zwischen denen die ersten Mails gesendet wurden.

Ray Tomlinson verstarb Anfang März 2016 im Alter von 74 Jahren. Er studierte Elektrotechnik am MIT und ging hinterher in die Forschung und Entwicklung von IT-Projekten. 2012 wurde er für die "Erfindung" der eMail in die Internet Hall of Fame aufgenommen, gleichzeitig mit Tim Berners Lee (Erfinder des WWW) und Linus Torvalds, dem Linux-Initiator.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar