Anmelden / Registrieren

Grafikanforderungen für 'Rise of the Tomb Raider'

Von - Quelle: Nvidia | B 2 kommentare

Lara Croft ist eine Frau - und Frauen können teuer sein. So oder ähnlich könnte die Macho-Ecke die Empfehlung von Nvidia deuten, was die Anforderungen des Spiels an die Grafikhardware angeht: Wer die volle Pracht will, braucht mindestens 300-€-Hardware.

Rise of the Tomb RaiderRise of the Tomb Raider

Nvidia empfiehlt allen, die die volle Grafikwucht des kommenden Square-Enix-Highlights 'Rise of the Tomb Raider' genießen möchten, zu Grafikkarten mit den Top-GPUs aus dem eigenen Stall zu greifen.

Dafür sollen neue Darstellungstechnologien rund um die Beleuchtung der Szenerien oder auch das Wehen von Haaren verantwortlich sein. Laut Nvidia soll für Full-HD die GeForce GTX 970, für die WQHD-Darstellung die GTX 980 Ti erforderlich sein, um das Ganze ruckelfrei spielen zu können.

Allen Minimalangaben von Square Enix zum Trotz, die eine GeForce GTX 650 oder AMDs Radeon HD 7770 mit jeweils zwei Gigabyte Grafik-RAM für ausreichend halten, sollen auch AMD-Karten nicht günstiger kommen.

Aus AMD-Kreisen soll die Empfehlung Radeon R9 390 respektive Radeon R9 Fury oder Radeon R9 Nano lauten. Dabei seien zusätzlich ein 64-Bit-Windows und mindestens sechs Gigabyte RAM notwendig.

Damit der Preisschock der Aufrüstung nicht gar so heftig ausfällt hat zumindest Nvidia eine Bundle-Aktion gestartet.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • nonexistent , 26. Januar 2016 08:07
    Trust in my two GTX 760
  • LaChriZ , 26. Januar 2016 10:21
    "Frauen können teuer sein" kann ich (leider) nur bestätigen
  • 2 kommentare